Stefan Metzger gibt Digital-Leitung bei der Stadt Luzern ab

Stefan Metzger gibt Digital-Leitung bei der Stadt Luzern ab

(Quelle: Stadt Luzern)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Januar 2022 - Urs Truttmann wird per April 2022 interimistisch die Leitung der Abteilung Digital der Stadt Luzern übernehmen. Der bisherige Leiter der Abteilung, Stefan Metzger, macht sich selbständig.
Die Stadt Luzern verliert ihren Leiter der Abteilung Digital. Stefan Metzger (links im Bild), der das neu geschaffene Amt seit März 2020 belegte, macht sich per April 2022 selbständig. Einer Mitteilung zufolge sei für Metzger jetzt ein guter Zeitpunkt für den Wechsel gekommen. Am 11. November des letzten Jahres hat der Grosse Stadtrat den Bericht und Antrag "Digitalisierungsstrategie und Smart City Luzern" beschlossen, womit die Stadt Luzern im digitalen Bereich personell aufgestockt und qualitativ weiter gestärkt wird. "Ein grosser Meilenstein wurde mit dem Bericht und Antrag erreicht. Die Richtung für die nächsten Jahre ist klar und die Dienstabteilung Digital ist aufgebaut und etabliert", sagt Metzger. Und er erklärt: "Mein Herzblut, meine Motivation und auch mein Fachwissen liegen vor allem im Bereich Smart City." Darauf wolle er sich in seiner Selbständigkeit nun fokussieren. Er stehe der Stadt Luzern bei Bedarf aber weiterhin zur Verfügung.

Für Metzger übernimmt für ein Jahr interimistisch Urs Truttmann (rechts im Bild), Leiter Geoinformationszentrum. Er ist bereits Mitglied in strategischen Gremien zur Digitalisierung und ist gemäss Mitteilung deshalb mit den Themen rund um die digitale Transformation und Smart City vertraut. Stadtpräsident Beat Züsli bedauert den Entscheid Metzgers, ist aber überzeugt, mit Truttmann einen erfahrenen Dienstchef für die Übergangszeit gefunden zu haben. "Das Übergangsjahr gibt uns zudem genügend Zeit, die Zukunft im Bereich Digital zu planen", so Züsli. Wer die operative Übergangsleitung in der Dienstabteilung Geoinformationszentrum übernehmen wird, soll in den nächsten Tagen bestimmt werden.

Zu einer der nächsten Herausforderungen Truttmanns wird neben der Umsetzung des Berichts und Antrags "Digitalstrategie und Smart City" auch der Aufbau einer neuen Fachstelle Informationssicherheit und Datenschutz gehören. Zudem stehen Grossprojekte wie das Service-Portal sowie die Weiterentwicklung der E-Partizipation rund um Dialog Luzern und der Ausbau der Dateninfrastruktur und der Datenplattform in Zusammenarbeit mit dem Geoinformationszentrum an. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Zürich ist drittsmarteste Stadt
18. September 2020 - Im Smart City Index des Institute for Management Development nimmt Zürich dieses Jahr den dritten Rang ein – 2019 lag die Stadt noch auf Platz 2.
Basel-Stadt baut die Informatik um
11. März 2020 - Der Regierungsrat von Basel-Stadt legt die bisherigen IT-Dienststellen ZID und OIS zusammen und beruft Mario Magnanelli zum Leiter der neuen Informatik-Organisation.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER