Wearables-Markt fast 10 Prozent im Plus

Wearables-Markt fast 10 Prozent im Plus

(Quelle: IDC)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. Dezember 2021 - Laut dem IDC Worldwide Wearables Device Tracker von IDC wurden im dritten Quartal 2021 138,4 Millionen Wearables verkauft, ein Plus von 9,9 Prozent verglichen mit der Vorjahresperiode.
Im dritten Quartal 2021 haben die weltweiten Wearables-Verkäufe laut den neuesten Marktzahlen von IDC im Vergleich zum Vorjahresquartal um 9,9 Prozent auf 138,4 Millionen Einheiten zugenommen. Gleichzeitig stellt das Marktforschungsunternehmen fest, dass der Absatz von Smartwatches gegenüber den Stückzahlen der Fitnessarmbänder zunimmt – die Uhren lösen die Armbänder immer mehr ab. Laut IDC-Analyst Jitesh Ubrani werden heute im Preissegment bis 100 US-Dollar gleich viele Smarwatches wie Fitnessarmbänder verkauft – und zwar vor allem von indischen und chinesischen Herstellern, während Apple, Huawei und Samsung vornehmlich das High-End-Segment bedienen.

Das grösste Wachstum weist mit 26,5 Prozent die Kategorie der Hearables auf, also primär Kopfhörer aller Art. Stückzahlenmässig macht der Hearables-Anteil mit 64,7 Prozent fast zwei Drittel aller verkauften Wearables aus. Laut IDC hat der Absatz von Wearables fürs Handgelenk im Verhältnis vor allem wegen pandemiebedingter Lieferschwierigkeiten etwas gelitten.

An der Spitze der Wearables-Hersteller liegt nach wie vor Apple, obwohl die Apple-Watch-Stückzahlen in der Untersuchungsperiode um 35,3 Prozent nachgelassen haben. Auch umsatzmässig besetzt Apple mit über 53 Prozent klar die Spitzenposition. Samsung hatte mit der Galaxy Watch 4 und dem Umstieg vom hauseigenen Tizen-OS zu Googles Wear OS durchaus Erfolg, was sich in einem Zuwachs an Stückzahlen und Marktanteil zeigt. Auf den Rängen 3 bis 5 liegen Xiaomi, Huawei und der indische Anbieter Imagine Marketing. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

IDC senkt Smartphone-Absatzprognose
3. Dezember 2021 - Infolge der Komponentenverknappung wie auch Problemen in der Logistik haben die Marktforscher von IDC die Smartphones-Absatzprognose für 2021 gesenkt. Auch im kommenden Jahr sollen weniger Geräte verkauft werden als ursprünglich angenommen.
Robustes Wachstum bei AR/VR-Headsets, Smart Home und Wearables
8. Oktober 2021 - Eine IDC-Studie bescheinigt den aufstrebenden Produktbereichen AR/VR, Smart Home und Wearables über die nächsten vier Jahre zweistellige Zuwachsraten. Am meisten sollen die Umsätze bei AR/VR-Headsets zulegen.
Europas Wearable-Verkäufe legen massiv zu
1. Oktober 2021 - Im zweiten Quartal wurden in Europa 21,2 Millionen Wearables wie Earwear oder Smartwatches verkauft, 28 Prozent mehr als vor einem Jahr. Mit einem Marktanteil von über 35 Prozent behauptet sich Apple problemlos an der Spitze.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER