SAS bereitet sich auf Börsengang 2024 vor

SAS bereitet sich auf Börsengang 2024 vor

(Quelle: SAS)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. August 2021 - Der US-amerikanische Software-Hersteller SAS will an die Börse. Man sei gut aufgestellt, um diesen Schritt nun zu gehen, so das Unternehmen.
Das US-amerikanische Software-Unternehmen SAS bereitet sich auf einen möglichen Börsengang im Jahr 2024 vor. Man sehe sich "hinsichtlich Finanzkraft, Markenwert und Marktposition als sehr gut aufgestellt, um diesen Schritt zu planen", wie der KI- und Analytics-Spezialist verlauten lässt. "Mit dem Schritt hin zur Börsenreife eröffnen wir neue Möglichkeiten für SAS Mitarbeiter, Kunden, Partner und die Community, an unserem Erfolg teilzuhaben und unser Unternehmen noch besser für die Zukunft zu positionieren", kommentiert Jim Goodnight, CEO und Mitgründer von SAS. "Als Unternehmen sind wir sehr gut aufgestellt, mit nachhaltigem Wachstum auf der Basis einer starken und vertrauenswürdigen Marke und Plattform. Wir können auf ein starkes operatives und finanzielles Fundament bauen. Jetzt ist es an der Zeit, sich auf das nächste Kapitel unserer Geschichte vorzubereiten."

Die Vorbereitungen umfasse derzeit eine Anpassung der Strukturen der Finanzberichterstattung und der Vereinheitlichung von Prozessen, man wolle nun noch gezielter einzelnen Segmente mit "besonderem Wachstumspotenzial fokussieren", so SAS, ohne aber diesbezüglich weiter ins Detail zu gehen. Auch versichert der Software-Hersteller, dass man die laufenden Investitionsprogramme uneingeschränkt fortführe.

SAS geht es nach eigenen Angaben blendend: 2020 erwirtschaftete man einen Umsatz von rund 3 Milliarden US-Dollar und ist damit im 45. Jahr profitabel und im ersten Halbjahr 2021 konnte der Umsatz um 8,4 Prozent gesteigert werden. (win)

Weitere Artikel zum Thema

SAS prämiert Partners of the Year
19. Mai 2021 - SAS hat seine Partners of the Year gekürt. Damit prämiert SAS diejenigen Partner, die sich durch herausragende Kundeninnovationen hervorgetan haben.
Bryan Harris neuer CTO bei SAS
11. Januar 2021 - SAS hat Bryan Harris zum Executive Vice President und Chief Technology Officer (CTO) ernannt. Vor seiner Beförderung leitete er die R&D-Abteilung von SAS.
Microsoft und SAS schliessen Partnerschaft
16. Juni 2020 - Im Rahmen einer Partnerschaft wollen Microsoft und SAS für eine stärkere Integration von SAS-Lösungen mit Microsoft Azure sorgen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER