Solides zweites Quartal für Intel

Solides zweites Quartal für Intel

(Quelle: Intel)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. Juli 2021 - Mit einem Umsatz auf Vorjahresniveau und einem Nettogewinn leicht unter demjenigen des Vorjahres blickt Intel auf ein solides zweites Quartal 2021 zurück.
Intel hat seine Zahlen für das zweite Quartal 2021 veröffentlicht. Den Umsatz beziffert der Prozessorhersteller dabei mit 19,6 Milliarden Dollar und bewegt sich damit etwa auf Vorjahresniveau. Mit seiner grössten Geschäftssparte, der Client Computing Group (CCG), konnte Intel einen Umsatz von 10,1 Milliarden Dollar erwirtschaften und sich somit innert Jahresfrist um 6 Prozent steigern. Den Umsatz in der Data Center Group beziffert Intel mit 6,5 Milliarden Dollar – ein Minus von 9 Prozent. Zudem weist das Unternehmen einen Nettogewinn von 5,1 Milliarden Dollar aus – 1 Prozent weniger als noch im zweiten Quartal 2020.

"Es gab nie eine aufregendere Zeit in der Halbleiterindustrie als heute. Die Digitalisierung von allem nimmt Fahrt auf und kreiert eine riesige Reihe von Möglichkeiten für uns und unsere Kunden, sowohl im Kerngeschäft als auch in aufstrebenden Marktsegmenten", bilanziert Intel-CEO Pat Gelsinger.

Für das dritte Quartal 2021 prognostiziert Intel einen Umsatz von rund 19,1 Milliarden Dollar, während das Unternehmen für das gesamte Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 77,6 Milliarden Dollar erwartet. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Spezifikationen der Alder Lake-S Chips von Intel enthüllt
19. Juli 2021 - Ein Leak hat die Spezifikationen der 12. Generation von Intels Prozessoren des Typs Alder Lake-S enthüllt. Das Flaggschiffmodell Core i9-12900K wird über 16 Rechenkerne und 24 Threads verfügen.
Intel soll für die Übernahme von Globalfoundries 30 Milliarden US-Dollar bieten
19. Juli 2021 - Intel plant angeblich, den auf die Chip-Produktion spezialisierten Auftragsfertiger Globalfoundries zu übernehmen. Die Rede ist von einem Deal, den sich Intel rund 30 Milliarden US-Dollar kosten lassen will.
Intel bringt 2023 3nm-Prozessoren für Laptops
5. Juli 2021 - Apple und Intel werden die ersten Kunden für TSMCs Chips sein, die im 3-Nanometer-Prozess gefertigt werden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER