US-Cloud-Service-Markt wächst um 29 Prozent
Quelle: Microsoft

US-Cloud-Service-Markt wächst um 29 Prozent

Mit einem Zuwachs von 29 Prozent auf 18,6 Milliarden Dollar hat der US-amerikanische Cloud-Service-Markt im ersten Quartal eine neue Höchstmarke erreicht. Spitzenreiter ist und bleibt AWS.
21. Mai 2021

     

Die Marktforscher von Canalys haben den US-amerikanischen Markt für Cloud-Infrastrukturdienste analysiert. Gemäss der Erhebung konnte der Marktbereich im ersten Quartal um 29 Prozent auf rekordhohe 18,6 Milliarden Dollar zulegen. Damit hat sich das Wachstum gegenüber den beiden voranliegenden Quartalen wieder leicht beschleunigt. Die Fokussierung auf die digitale Transformation während der Pandemie sei der Haupttreiber für den Anstieg der Investitionen gewesen, lassen die Studienverfasser verlauten. Die USA waren im Q1 mit einem Anteil von 44 Prozent an den gesamten globalen Cloud-Investitionen der grösste Markt, gefolgt von China mit 15 Prozent.


Als die grössten Cloud-Anbieter stellen sich auch in der Canalys-Erhebung Amazon, Microsoft und Google heraus. AWS verfügt über einen Marktanteil von 37 Prozent, gefolgt von Microsoft Azure mit 23 und der Google-Cloud mit 9 Prozent. Alle anderen Anbieter teilen sich den verbleibenden Anteil von 31 Prozent. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Public Cloud Services legen 2020 um 24,1 Prozent zu

17. Mai 2021 - Der Bereich Public Cloud Services konnte 2020 um rund 24 Prozent wachsen. Den Spitzenplatz teilen sich zwei der grössten Player derzeit exakt.

Ausgaben für Cloud-Infrastruktur wachsen um 9,4 Prozent

15. Januar 2021 - Gemäss aktuellen IDC-Zahlen stiegen im dritten Quartal 2020 die Investitionen in die globale Cloud-Infrastruktur um 9,4 Prozent auf 18,3 Milliarden Dollar. Mit einem Anteil von 15 Prozent entfällt der Löwenanteil des Umsatzes auf Dell.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER