x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Zürcher Braingroup verpasst sich flache Hierarchie

Zürcher Braingroup verpasst sich flache Hierarchie

(Quelle: Braingroup)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. März 2021 - Per Anfang April löst beim Zürcher Software-Haus Braingroup eine flache Organisationsstruktur, bestehend aus zwölf Board Membern, die bisherige klassische C-Level-Struktur ab.
Das Zürcher Software-Unternehmen Braingroup stellt sich neu auf und setzt ab dem 1. April 2021 auf eine flache Organisationsstruktur. Dies bedeutet, dass die operative Führung neu aus einem Teamboard besteht, welchem zwölf Board Member angehören. Jedes dieser Mitglieder agiert dabei als Teamleader eines heterogen zusammengesetzten Teams, wie es in einer Mitteilung heisst.

Die Mitglieder des Teamboards sind Marcel Steinmann (Kunden/Sales), Thomas Grüter, Pascal Meier, Markus Büchel, Jasmin Schüpfer und Claudio Laely, alle verantwortlich für Produkte, Thomas Knecht (Projekte/Integration), Sascha Hegi (Technologie), Daniel Bareiss (Management Services), Ales Jakubek (Mangement Services im tschechischen Brünn), Martina Klose (Organisationsentwicklung) und Manuela Filipovic (Human Resources Stab). Als Beratungsorgan fungiert derweil weiterhin der Verwaltungsrat, bestehend aus Daniel Bareiss, Markus Büchel und Mike Franz.

Von der neuen Struktur erhofft man sich bei Braingroup mehr Transparenz und verkürzte Prozess- und Entscheidungswege. Der bisherige CEO und Braingroup-Mitgründer Daniel Bareiss erklärt: "Mit diesem Schritt geben wir der Meinung, Kompetenz und Eigenverantwortung des einzelnen Mitarbeiters mehr Bedeutung." Und Chief Produkt Officer sowie Braingroup-Mitgründer Markus Büchel ergänzt: "Unser Unternehmen baut auf Nachwuchstalente und hervorragende Spezialisten, welche Trends neu setzen und bereit sind aussergewöhnliche Ideen zu realisieren." (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER