Zoom kratzt an der Milliardengewinngrenze

Zoom kratzt an der Milliardengewinngrenze

(Quelle: Google Street View)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. März 2021 - Zoom hat im letzten Jahr einen Gewinn von 995,7 Millionen Dollar geschrieben. Im vierten Quartal legte der Umsatz um 369 Prozent auf 882,5 Millionen Dollar zu.
Der Videokonferenzanbieter Zoom darf definitiv als grosser Gewinner der Coronapandemie bezeichnet werden, was die jüngsten Unternehmenszahlen unterstreichen. So meldet Zoom fürs vierte Quartal 2020 einen Umsatz von 882,5 Millionen Dollar, was ein Plus von 369 Prozent im Vergleich mit dem Vorjahr ist. Der Gewinn im Q4 betrug 260,4 Millionen, nach 15,3 Millionen vor einem Jahr.

Fürs gesamte letzte Jahr meldet Zoom einen Umsatz von 2,65 Milliarden Dollar, was mehr als 2 Milliarden mehr sind als noch 2019. Damals machte Zoom einen Umsatz von 622,7 Millionen Dollar. 2020 war der Gewinn sogar höher – er kratzte mit 995,7 Millionen an der Milliardengrenze.

Fürs laufende Jahr geht Zoom von anhaltendem, wenn auch nicht mehr so rasantem Wachstum aus und rechnet mit einem Umsatz zwischen 3,76 und 3,78 Milliarden Dollar. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Zoom setzt auf die Schweiz
5. November 2020 - Peter Sany wird CIO-Berater von Zoom im DACH-Raum, während Markus Bina das Vertriebsteam in der Schweiz verstärkt.
Zoom vervierfacht Umsatz
2. September 2020 - Trozt diversen Sicherheitsproblemen hat der Videoconferencing-Dienst Zoom im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres viermal so viel Umsatz erzielt wie im Jahr zuvor.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER