x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

16,4 Prozent Wachstum im globalen AI-Markt

16,4 Prozent Wachstum im globalen AI-Markt

(Quelle: Intel)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. Februar 2021 - Vergangenes Jahr erreichte der weltweite Markt für Künstliche Intelligenz ein Volumen von über 327 Milliarden Dollar. Auch für die kommenden Jahre rechnet IDC mit einem anhaltenden Wachstum.
Die Marktforscher von IDC haben den Markt für Künstliche Intelligenz unter die Lupe genommen und gehen davon aus, dass die mit entsprechender Software, Hardware und Services erzielten Einnahmen dies Jahr ein Volumen von 327,5 Milliarden Dollar erreichen werden. Im Vergleich mit 2020 würde dies einem Wachstum von 16,4 Prozent entsprechen. Auch in den kommenden Jahren soll sich der Marktbereich mit ähnlicher Geschwindigkeit weiterentwickeln. Die IDC-Analysten erwarten dass im Jahr 2024 die 500-Milliarden-Dollar-Marke überschritten wird und gehen entsprechend von einem mittleren jährlichen Zuwachs von 17,5 Prozentpunkten aus.

Der Löwenanteil entfiel vergangenens Jahr aus technologischer Sicht mit 88 Prozent auf Software. Davon wird der Bereich AI Software Platforms über die nächsten fünf Jahre mit durschnittlich 32,7 Prozent das grösste Wachstum erreichen. Für den Bereich AI Services, auf den rund 7 Prozent des Gesamtumsatzes entfallen, prognostiziert IDC eine mittlere jährliche Wachstumsrate von 18,4 Prozent. Beim AI-Hardware-Segment handelt es sich schliesslich um den kleinsten Bereich mit einem Anteil von knapp 5 Prozent. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

KI-Ausgaben verdoppeln sich bis 2024
27. August 2020 - Unternehmen setzen laut IDC zunehmend auf künstliche Intelligenz (KI). Die Ausgaben für KI sollen sich bis 2024 auf jährlich über 100 Millarden Dollar verdoppeln.
AI-Markt trotzt der Krise
5. August 2020 - Der Artificial-Intelligence-Umsatz wird 2020 zwar ansteigen, allerdings wird das Wachstum aufgrund der Coronakrise etwas geringer ausfallen als in den vorherigen Jahren. Die Forscher von IDC gehen aber davon aus, dass sich der Markt rasch wieder erholen wird.
21 Milliarden Dollar für KI in Europa bis 2023
3. September 2019 - Da im Verkaufs- und Werbebereich die Ausgaben in Künstliche Intelligenz (KI) steigen, sollen die Gesamtausgaben in Europa bis 2023 auf mehr als 21 Milliarden ansteigen. Aber auch andere Industrien sind KI-hungrig und werden in den kommenden Jahren vermehrt investieren.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER