x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Gaming-Markt profitiert von Covid19

Gaming-Markt profitiert von Covid19

(Quelle: HP)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Oktober 2020 - Der Home-Office-Zwang führt dieses Jahr zu einem markanten Zuwachs bei den Verkäufen von Gaming-PCs und -Monitoren. IDC rechnet mit einem Absatzplus von über 16 Prozent.
Gaming erfreut sich gerade in den aktuellen Pandemie-Zeiten immer grösserer Beliebtheit und entsprechend läuft auch das Geschäft mit Gaming-PCs auf Hochtouren. Wie die Analysten von IDC prognostizieren, sollen heuer 49,6 Millionen Spiele-PCs und -Monitore einen Käufer finden. Gegenüber 2019 würde diese einem Wachstum von 16,2 Prozent entsprechen. Die Zuwachsraten werden sich in den nächsten Jahren zwar abflachen, doch rechnet IDC für den Marktbereich bis zum Jahr 2024 mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von immerhin 5,7 Prozent. Sollte sich die Prognose bewahrheiten würde sich er kombinierte Absatz von Rechnern und Monitoren dannzumal auf knapp 62 Millionen Geräte belaufen.

Im laufenden Jahr gehen die Marktforscher bei Gaming-PCs von einem Absatzwachstum von rund 7 Prozent auf 37,1 Millionen Desktops und Notebooks aus. Die Zahl der verkauften Monitore soll derweil um beachtliche 56 Prozent auf 12,4 Millionen Geräte ansteigen, soll aber schon im kommenden Jahr wieder unter die 10-Prozent-Marke fallen. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER