x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Swico-Prognose für ICT-Markt zeigt Erholung

Swico-Prognose für ICT-Markt zeigt Erholung

(Quelle: Swico)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. September 2020 - Die Schweizer ICT-Branche erhole sich vom Krisenschock, so der Swico ICT Index. Doch es geht bei weitem nicht allen Segmenten gleich gut.
Aus dem ICT Index des Schweizer ICT-Branchenverbandes Swico – der Einschätzung der wirtschaftlichen Entwicklung für das vierte Quartal – geht hervor, dass die hiesige ICT-Branche im dritten Quartal mit einer Punktezahl von 100 genau auf der Wachstumsgrenze liegt. Dies entspricht einem Plus von 16,2 Prozent gegenüber dem vorangegangenen Quartal. Der Verband schlussfolgert, dass sich der Markt damit langsam wieder von den krisenbedingten Einbrüchen erholen kann. Eine detaillierte Betrachtung der Ergebnisse zeigt aber, dass es den verschiedenen Branchenbereichen sehr unterschiedlich geht.

So landen die Bereiche IT-Services und Consulting bei 104 (plus 11,8 Punkte gegenüber Q3) respektive 101,2 Punkten (plus 17,2 Punkte gegenüber Q3). Noch knapp unter der Wachstumsgrenze, dafür mit einem Anstieg der Konjunkturerwartung, liegen die Segmente IT-Technology (plus 27,3 auf 98,7 Punkte) und Software (plus 9,8 auf 93,4 Punkte). Der Bereich Consumer Electronics hingegen leidet weiter und landet bei 85,6 Punkten, was einem Plus von 16,3 Punkten entspricht. Abgeschlagen ist derweil der Bereich Imaging/Printing/Finishing, bei dem sowohl die Zunahme (6,9 Punkte) wie auch die Erwartungen (61,9 Punkte) tief ausfallen.
Giancarlo Palmisani, Leiter Verbandsdienstleistungen bei Swico, ergänzt: "Wir nehmen die Ergebnisse mit einem lachenden und einem weinenden Auge zur Kenntnis. Sehr erfreulich ist, dass der Gesamtwert des Index die Wachstumsgrenze erreicht. Hier sind wir am Turning-Point angelangt, der für die ganze ICT-Branche von grosser psychologischer Bedeutung ist, weil er anzeigt, dass diese Krise überwunden werden kann. Auf der anderen Seite beobachten wir, dass sich einzelne Segmente der Branche mit der Annäherung an die Wachstumsgrenze immer noch schwertun. Die Märkte sind wegen Covid-19 nach wie vor fragil. Das heisst für uns, dass wir weiterhin wachsam bleiben müssen."

Ein Management Summary des Berichts gibt es hier, der ganze Index kann auf der Swico-Website für 279 Franken gekauft werden. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Portrait: Judith Bellaiche - die Unabhängige
15. September 2020 - Judith Bellaiche ist ein bekanntes Gesicht – nicht erst, seit sie Swico-Geschäftsführerin ist, sondern auch aufgrund ihres Engagements als GLP-Nationalrätin. Ein Portrait.
Swico befürchtet Verstaatlichung des Recycling-Systems
18. August 2020 - Der Wirtschaftsverband Swico, der in den letzten 25 Jahren schweizweit ein Recycling-Ökosystem etabliert hat, sieht sein Werk durch die geplante bundesrätliche Revision der Verordnung über die Rückgabe, die Rücknahme und die Entsorgung elektrischer und elektronischer Geräte (VREG) gefährdet, befürchtet man doch eine schrittweise Verstaatlichung. Zudem wird das dringende Problem der ausländischen Trittbrettfahrer durch die Revision nicht gelöst.
Branchenstimmung verbessert sich, Swico-Index legt weiter zu
17. Juli 2020 - Der Swico ICT Index hat gegenüber dem Vormonat um 8,5 Punkte zugelegt, was bedeutet, dass sich die Stimmung in der Schweizer ICT-Branche weiter bessert – wenn auch auf tiefem Niveau.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER