Rekordgewinn bei Salesforce

Rekordgewinn bei Salesforce

(Quelle: Salesforce)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. August 2020 - Nicht zuletzt dank einer happigen Steuergutschrift schloss Salesforce das zweite Quartal des Geschäftsjahres besonders gut ab. Aber auch der Umsatz mit den Cloud- und anderen Diensten legte deutlich zu.
Der Cloud-Anbieter Salesforce vermeldet fürs Q2 seines laufenden Geschäftsjahres 2021 einen unerwartet hohen Gewinn von 2,63 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahresquartal lag der Gewinn bei 91 Millionen Dollar. Der Hauptharst des erstaunlichen Quartalsgewinns ist allerdings einer Steuergutschrift zu verdanken, die um die 2 Milliarden Dollar betrug – aber ungeachtet dessen hat Salesforce auch mit seinen eigenen Services deutlich zugelegt. Das Unternehmen führt dies auf die gesteigerte Nachfrage nach Cloud-Lösungen wegen vermehrter Arbeit im Home Office zurück – neben dem CRM ist damit auch die Management-Software Work.com gemeint, die das Notfallmanagement erleichtert.

Der Quartalsumsatz wuchs im Vorjahresvergleich um 29 Prozent auf 5,15 Milliarden Dollar. Davon entfielen 4,84 Milliarden auf Subscriptions und Support (plus 29 Prozent), mit Professional Services und anderen Leistungen erzielte Salesforce 0,13 Milliarden Dollar (plus 23 Prozent). Der GAAP-Gewinn pro Aktie liegt bei 2,85 Dollar, der Non-GAAP-Gewinn bei 1,44 Dollar. CEO Mark Benioff merkt zu den guten Resultaten an: "Es veranlasst zu Demut, dass wir vor dem Hintergrund all der Krisen, die unsere Gemeinschaften rund um den Globus ereilen, eines der besten Quartale in der Geschichte von Salesforce hatten."

Die Zukunftsprognosen sehen dementsprechend gut aus: Das Unternehmen geht von einem Gesamtumsatz für das Geschäftsjahr, das Ende Januar 2021 abläuft, von 20,7 bis 20,8 Milliarden Dollar aus, was einem Plus von 22 Prozent gleichkommt. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Enterprise-Applications-Markt wuchs 2019 auf 225 Milliarden Dollar
27. Juli 2020 - Angetrieben von den laufenden Investitionen in die digitale Transformation ist der weltweite Umsatz mit Unternehmensanwendungen im Jahr 2019 gegenüber dem Vorjahr um 7,5 Prozent gestiegen.
Salesforce senkt Jahresausblick
2. Juni 2020 - Salesforce hat nach einem Quartal mit der Coronakrise die Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr nach unten angepasst.
Salesforce mit 29 Prozent mehr Umsatz, 90 Prozent weniger Gewinn und ohne Co-CEO Keith Block
26. Februar 2020 - Deutlich mehr Umsatz, massiver Gewinneinbruch, Abgang des Co-CEO, aber gute Zukunftsaussichten. So stellt sich Salesforce am Ende des Geschäftsjahres 2019/2020 dar.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER