x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Wisekey investiert in künstliche Intelligenz

Wisekey investiert in künstliche Intelligenz

(Quelle: Wisekey)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
14. August 2020 - Wisekey hat zum Preis von 5,5 Millionen Dollar eine Beteiligung am deutschen KI-Spezialisten Arago erworben. Gemeinsam wollen die Unternehmen KI-Dienste aus der Schweiz anbieten.
Das in Genf ansässige Cybersecurity- und IoT-Unternehmen Wisekey will sich im Bereich KI stärken und hat zu diesem Zweck eine Beteiligung am deutschen Unternehmen Arago erworben. Die Beteilung von 5,5 Prozent liess sich Wisekey die Summe von 5,5 Millionen Dollar kosten. Die Investition erfolgt als Wandelanleihe, die Wisekey von August bis Ende Jahr in fünf Raten zu bezahlen hat.

Die beiden Unternehmen gründen weiter ein Joint Venture namens Wisedata.ch und lizenzieren ihre jeweiligen Technologien an das Joint Venture, um damit Lösungen zur Beschleunigung der digitalen Transformation zu entwickeln. In Zusammenarbeit mit Arago soll Wisedata.ch sodann sichere KI-Dienste mit Hilfe von Schweizer Rechenzentren und Schweizer Alpengebirgsbunkern bereitstellen.

"Diese strategische Investition ermöglicht es Wisekey-Lösungen, KI in unsere Plattform zu integrieren, um das Angebot von Arago bei den Unternehmenskunden von Wisekey zu stärken und neue Einnahmequellen für beide Unternehmen zu schaffen", kommentiert Wisekey-Gründer und -CEO Carlos Moreira die Beteiligung an Arago. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Wisekey ernennt Ben Stump zum Chief Revenue Officer
27. Juli 2020 - Wisekey gibt bekannt, Ben Stump zum Chief Revenue Officer mit weltweiter Verantwortung für Vertrieb und Marketing ernannt zu haben. Stump bringt fast 25 Jahre Erfahrung und nachweisliche Erfolge in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Innovation und Technologie mit.
Wisekey will Asien erobern
17. Dezember 2019 - Wisekey will seine Reichweite im asiatischen Markt vergrössern und ist deshalb eine Partnerschaft mit dem asiatischen Investor Long State Investment eingegangen.
Wisekey mit Umsatzeinbruch
21. Oktober 2019 - Wisekey muss eine markante Umsatzeinbusse hinnehmen. Wie aus den vorläufigen Zahlen für die ersten neun Monate des laufenden Jahres hervorgeht, sank der Umsatz von 37,6 Millionen Dollar im Vorjahr auf nunmehr 18,7 Millionen Dollar.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL