x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Deutsche Bank und Avaloq verlängern IT-Verträge in sechs Ländern

Deutsche Bank und Avaloq verlängern IT-Verträge in sechs Ländern

(Quelle: Avaloq)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. April 2020 - Die Deutsche Bank hat heute die Erneuerung ihres Vertrags mit Avaloq in Asien und Europa bekannt gegeben. Die erweiterte Partnerschaft erstreckt sich auf das Wealth-Management-Geschäft der Bank in Ländern wie der Schweiz, Luxemburg, Grossbritannien, Saudi-Arabien, Singapur und Hongkong.
Die Deutsche Bank ist seit 2013 Avaloq-Kunde, und die Beziehung hat sich seither über die verschiedenen Geschäftsbereiche und Jurisdiktionen hinweg ausgeweitet. Mit einer Vertragsverlängerung bietet Avaloq dem Institut nun einen voll integrierten, kompletten End-to-End-Outsourcing-Service, der die Komplexität deutlich reduzieren und gleichzeitig bessere Datenanalysen zu geringeren Kosten bietet soll. Die Erweiterung des Vertrags gilt für die Schweiz, Luxemburg, Grossbritannien, Saudi-Arabien, Singapur und Hongkong.

Indem die Deutsche Bank die volle Verantwortung für die gesamte Technologie-Infrastruktur übernehme, könne sie sich auf einen umfassenderen Kundenservice und wettbewerbsfähige neue Produkte konzentrieren und diese anbieten, so das Unternehmen.

"Das Wealth Management ist ein wichtiger Wachstumsmotor für die Deutsche Bank. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass wir in die technologisch fortschrittlichsten Lösungen und Plattformen investieren, um unsere Kunden auf der ganzen Welt zu unterstützen. Wir freuen uns auf weitere Investitionen in ihre Produkte und Lösungen", sagte Jan Wohlschiess, COO/CIO Private Bank/Wealth Management der Deutschen Bank.

Für Avaloq unterstreicht die Erweiterung mit der Deutschen Bank auch die Fähigkeit, mit grossen, anspruchsvollen, grenzüberschreitenden Wealth-Management-Firmen und Privatbanken zusammenzuarbeiten, um deren technologische Prozesse und Systeme im Back-, Middle- und Front-Office nahtlos zu transformieren. Die Deutsche Bank sei ein gutes Beispiel für einen grösseren Branchentrend unter den führenden Wealth-Management-Armen bei Privatbanken, bei denen sich SaaS- und BPaaS-Lösungen als der bevorzugte Weg erwiesen haben, so Avaloq. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Avaloq und Actico erweitern Partnerschaft
16. April 2020 - Eine Brücke zwischen Avaloq Software und Acticos Compliance Suite soll innovative und automatisierte Compliance-Lösungen auf der Basis von Machine Learning für Banken und Finanzdienstleister bieten.
Avaloq und Personetics beschliessen Partnerschaft
24. März 2020 - Durch eine strategische Partnerschaft sollen den Banking-Kunden von Avaloq weltweit die Engagement-Lösungen von Personetics zur Verfügung gestellt werden.
Avaloq übernimmt Derivative Partners
18. November 2019 - Avaloq hat die Akquisition der in Zürich ansässigen Derivative Partners erfolgreich abgeschlossen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER