Samsungs Gewinn bricht deutlich ein

Samsungs Gewinn bricht deutlich ein

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
31. Januar 2020 - Im jüngsten Quartal musste Samsung infolge des Preiszerfalls bei Speicherchips gravierende Einbussen beim Gewinn in Kauf nehmen. Entsprechend präsentiert sich auch die Situation fürs gesamte Geschäftsjahr.
Der Technologiekonzern Samsung hat die Ergebnisse für das vierte Quartal 2019 präsentiert und damit die düstere Prognose bestätigt, die der Konzern anfangs Januar abgegeben hat ("Swiss IT Reseller" berichtete). Der im Berichtsquartal erzielte Nettogewinn belief sich auf gut 7,1 Billionen Won oder rund 6 Milliarden Dollar, womit man 34 Prozent unter dem Vorjahresergebnis zu liegen kam. Als Gründe wurden insbesondere die sinkenden Preise im Speicherchipgeschäft wie auch die gesunkene Nachfrage in der Display-Sparte ins Feld geführt. Der Umsatz kam mit knapp 60 Billionen Won (50,7 Milliarden Dollar) in etwa ein Prozent über dem Ergebnis im Vorjahresquartal zu liegen.

Auch bei den Ergebnissen fürs gesamte Geschäftsjahr präsentiert sich eine ähnliche Situation: Der Umsatz gab um 5,3 Prozent auf 177 Milliarden Dollar nach, während der Gewinn auf knapp 21,4 Milliarden Dollar zurückging und damit über 50 Prozent unter dem Vorjahresergebnis zu liegen kam.

Was die weitere Entwicklung betrifft, so geht die Konzernspitze von steigenden Verkaufszahlen bei 5G-Smartphones aus. Kommenden Monat will Samsung die nächste Geräte-Generation vorstellen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Halbleiter-Umsatz 2019 gesunken, Intel zurück an der Spitze
15. Januar 2020 - Laut Gartner ist der Umsatz mit Halbleitern im vergangenen Jahr um 11,9 Prozent auf 418,3 Milliarden Dollar zurückgegangen. Intel hat dabei die Spitzenposition von Samsung zurückerobert.
Grösster Gewinnrückgang seit zehn Jahren bei Samsung
8. Januar 2020 - Gemäss den vorläufigen Zahlen von Samsung hat der Elektronikkonzern im vierten Quartal 2019 34 Prozent weniger Gewinn gemacht als noch vor einem Jahr. Zudem erreicht das Betriebsergebnis für das Gesamtjahr 2019 den tiefsten Stand seit einem Jahrzehnt.
Bei Samsung herrscht Unklarheit über die Verkaufszahlen des Galaxy Fold
16. Dezember 2019 - Samsung soll bereits eine Million Galaxy Fold verkauft haben, sagte ein ranghoher Manager. Nun dementiert der Konzern diese Aussage.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER