Stephan Murer wird Ti&m-Beirat

Stephan Murer wird Ti&m-Beirat

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. Januar 2020 - Ti&m hat Stephan Murer als Beirat an Bord geholt. Er soll das Unternehmen beratend bei der mittel- und langfristigen Geschäftsentwicklungen unterstützen.
Stephan Murer wird Ti&m-Beirat
(Quelle: Ti&m)
IT-Dienstleister Ti&m meldet die Verpflichtung von Stephan Murer (Bild) als Beirat. In dieser Funktion soll Murer Ti&m mit seinem umfangreichen Netzwerk in der Schweizer Bankenbranche beratend bei der mittel- und langfristigen Geschäftsentwicklung sowie bei neuen Technologien unterstützen. Insbesondere will Ti&m von Murers langjähriger Expertise in der Bankenbranche profitieren, etwa wenn es um die Weiterentwicklung der Ti&m Channel Suite sowie der neuen E-Banking-Lösung geht.

Murer studierte Informatik an der ETH Zürich und forschte danach zwei Jahre am International Computer Science Institute der University of California in Berkeley. 1994 begann er sein fast 20-Jähriges Engagement bei der Credit Suisse, wo er unter anderem als Chefarchitekt amtete. 2013 wechselte Murer zur UBS und war dort bis 2017 Group Chief Technology Officer, bevor er sich mit dem Beratungsunternehmen Murer Consulting selbstständig machte. Zudem ist Murer als Board Member und Berater in verschiedenen Start-ups tätig und unterrichtet er an der Hochschule Luzern sowie als Gastprofessor an der University of Oxford.

Thomas Wüst, Gründer und CEO von Ti&m, erklärt zum neuen Beirat: "Ich kenne Stephan schon fast 30 Jahre. 1990 habe ich bei ihm meine Diplomarbeit an der ETH geschrieben und auch danach blieben wir in engem Kontakt. Durch seine langjährige Tätigkeit bei der CS und UBS bringt Stephan ein einzigartiges Wissen über die Schweizer Bankenbranche mit. Dieses Wissen werden wir für die Weiterentwicklung der Ti&m Channel Suite nutzen, um unseren Kunden noch bessere Digitalisierungsprodukte anbieten zu können. Es ist schön, Stephan bei Ti&m begrüssen zu können. Ich freue mich auf einen anregenden Austausch." Stephan Murer selbst ergänzt: "Ich wollte schon lange mit Ti&m zusammenarbeiten, da Ti&m für mich eine der innovativsten Softwarefirmen der Schweiz ist. In der Zukunft werden noch mehr Organisationen einen innovativen und umsetzungsstarken Partner für ihre massgeschneiderten Digitalisierungsvorhaben benötigen. Ti&m ist sehr gut aufgestellt, von diesem Trend zu profitieren und die führende Softwarefirma der Schweiz zu werden. Ich freue mich darauf, einen Beitrag dazu leisten zu können." (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Ti&m expandiert nach Singapur
20. Dezember 2019 - Der Schweizer IT-Dienstleister Ti&m expandiert in den asiatischen Raum. In Singapur wird eine Niederlassung mit fünf Mitarbeitern unter der Leitung von Samuel Scheidegger eröffnet.
Ti&m partnert mit Aixigo
13. Dezember 2019 - Ti&m gibt eine strategische Partnerschaft mit Aixigo bekannt, im Rahmen derer die API-Wealth-Management- und Investment-Advisory-Plattform des Software-Anbieters für Finanzdienstleister die Channel Suite von Ti&m ergänzen soll.
Ti&m verstärkt Geschäftsleitung mit Holger Rommel und Philip Dieringer
29. November 2019 - Die Geschäftsleitung von Ti&m wurde durch Holger Rommel (links im Bild) und Philip Dieringer (rechts im Bild) erweitert. Rommel soll als Head Research and Digital Transformation das Beratungsgeschäft weiter ausbauen, während Dieringer die Leitung des Standorts Bern übernimmt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER