x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Oracle-Umsatz unter den Erwartungen

Oracle-Umsatz unter den Erwartungen

(Quelle: Oracle)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. Dezember 2019 - Im jüngsten Quartal konnte Oracle den Umsatz nur marginale steigern, während die Marktbeobachter mit einem deutlicheren Zuwachs gerechnet hatten. Da auch der Ausblick die Erwartungen nicht erfüllte, reagierte die Aktie mit Einbussen.
Oracle hat die Ergebnisse für das per Ende November abgeschlossene Geschäftsquartal veröffentlicht und enttäuschte damit in verschiedener Hinsicht. So wies der Datenbankriese einen Umsatz in Höhe von 9,61 Milliarden Dollar aus, womit man nicht einmal einen halben Prozentpunkt über dem Vorjahreswert zu liegen kam. Seitens der Marktbeobachter wurde denn auch von höheren Zahlen ausgegangen; die von Factset befragten Analysten rechneten im Schnitt mit 9,65 Milliarden Dollar. Im Bereich Cloud- und On-Premise-Lizenzen gaben die Einnahmen um 7 Prozent auf 1,13 Milliarden Dollar nach, während das Segment Cloud Services und Lizenz-Support um 3 Prozent auf 6,81 Milliarden zulegte.

Der Nettogewinn wurde derweil mit 2,3 Milliarden Dollar ausgewiesen, genau gleich viel wie im Vorjahresquartal. Ohne Sonderposten erzielte Oracle einen Profit von 90 Cents pro Aktie und kam damit leicht über den Markterwartungen zu liegen. Da aber auch der Ausblick die Erwartungen der Marktbeobachter nicht zu erfüllen vermochte, gab die Aktie nach Bekanntgabe im nachbörslichen Handel um 2,5 Prozent nach. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Oracles Vorstandschef Mark Hurd gestorben
21. Oktober 2019 - Mark Hurd, Co-CEO von Oracle, ist am Wochenende überraschend verstorben. Erst im September hatte er aus gesundheitlichen Gründen eine Auszeit genommen.
Oracle sucht 2000 neue Mitarbeiter für seine Cloud-Expansion
9. Oktober 2019 - Oracle verfolgt einen aggressiven Plan, um sein Cloud-Geschäft weltweit voranzutreiben und will dazu rund 2000 neue Mitarbeiter einstellen.
Oracle eröffnet Rechenzentrum in Zürich
6. August 2019 - Noch im August 2019 will Oracle in Zürich ein neues Cloud-Rechenzentrum eröffnen und dabei eine Auswahl an fortschrittlichen Technologien wie etwa KI-basierte Anwendungen oder Machine Learning bieten.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER