Swiss TXT und Init fusionieren
Quelle: Swiss TXT

Swiss TXT und Init fusionieren

Der Bieler Dienstleister Swiss TXT fusioniert mit der SRG-internen IT- und Infrastruktureinheit Init. Das neue Kompetenzzentrum steht unter der Leitung von Martin Schneider.
13. Dezember 2019

     

Swiss TXT mit Hauptsitz in Biel und die SRG-interne IT- und Infrastruktureinheit Init fusioniert per 1. Januar 2020 und bilden neu das Kompetenzzentrum für Infrastruktur-, Digital- und Distributions-Services von SRG. Das Unternehmen wird weiterhin unter Swiss TXT als 100-prozentige Tochtergesellschaft von SRG geführt.

Mit diesem Schritt will man gemäss Mitteilung die bestehenden internen Dienstleistungen für SRG weiter ausbauen, aber mit Services im Bereich IT-Infrastruktur, Cloud-Lösungen, Multimedia-Angebote für Sport-Inhalte sowie Smart TV-Plattformen und -Applikationen auch zusätzliche Erträge auf dem Markt erwirtschaften. Durch die Zusammenführung der beiden IT-Dienstleister erhofft man sich Skaleneffekte und mehr Effizienz bei der Umsetzung. Geführt wird das neue Kompetenzzentrum von Martin Schneider (Bild), bisheriger CEO von Swiss TXT AG. Es umfasst 270 Mitarbeitende an den Standorten Biel (Hauptsitz), Bern, Zürich, Genf, Lausanne und Comano. (abr)



Weitere Artikel zum Thema

Martin Schneider neuer CEO von Swiss TXT

27. September 2017 - Der Verwaltungsrat von Swiss TXT hat Martin Schneider per 1. Februar 2018 zum CEO ernannt. Er folgt auf Daniel Benninger, der diese Funktion seit dem Rücktritt von Franziska Füglistaler im Herbst 2016 ad interim inne hatte.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER