5G-Smartphones vor dem Durchbruch

5G-Smartphones vor dem Durchbruch

(Quelle: Swisscom)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. Oktober 2019 - Noch beträgt der Anteil von 5G-Endgeräten laut einer Studie nur ein Prozent, doch schon im kommenden Jahr soll der Anteil auf 10 Prozent klettern und bis 2024 soll jedes zweite verkaufte Smartphone mit 5G zurechtkommen.
Die Marktforscher von Strategy Analytics haben das Potential des Smartphone-Marktes für die kommenden fünf Jahre untersucht und kommen in ihrer Analyse zum Schluss, dass es sich im Jahr 2024 bei jedem zweiten verkauften Smartphone um ein 5G-Gerät handeln wird.

Die Studienverfasser gehen davon aus, dass der 5G-Anteil im laufenden Jahr gerade einmal ein Prozent ausmacht und erst bis Ende kommenden Jahres auf 10 Prozent klettern soll. Als Grund für die langsame Marktdurchdringung wird einerseits der hohe Preis der Geräte genannt, andererseits aber auch der erst langsam beginnende Netzausbau. Sobald diese Hindernisse beseitigt seien, soll sich der Erfolg von 5G-Smartphones nicht mehr aufhalten lassen und im Jahr 2025 soll die Marke von einer Milliarden verkauften 5G-Smartphones durchbrochen werden.

Aktuell wird der Markt für 5G-Smartphones angeführt von Samsung, wobei die Südkoreaner laut Strategy Analytics insbesondere auf dem heimischen wie auch auf dem US-Markt starke Verkäufe realisieren. Daneben seien bis anhin erst Huawei, Oppo, Vivo und Xiaomi mit 5G-Geräten an den Markt gegangen, doch bereits im kommenden Jahr sollen die Verkäufe abheben. Dann werden alle gewichtigen Anbieter inklusive Apple auf den Zug aufspringen und eine Vielzahl von Modellen wird in die Läden kommen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Salt pressiert's nicht mit 5G
17. September 2019 - Wenn es um 5G geht, zeigt sich Salt-CEO Pascal Grieder, im Gegensatz zur Konkurrenz zurückhaltend. Nichtsdestotrotz ist er sich der Bedeutung von 5G für die Telekommunikation bewusst.
Weltweiter Smartphone-Markt soll 2020 wieder wachsen
10. September 2019 - Der globale Markt für Smartphones kämpft auch im laufenden Jahr mit sinkenden Absatzzahlen. Dies soll sich 2020 ändern. So sollen im nächsten Jahr nicht zuletzt dank der Einführung von 5G wieder mehr Smartphones verkauft werden.
Huawei und China treibenden Kräfte für 5G
29. August 2019 - Der weltweite Umsatz mit 5G-Smartphones soll im Jahr 2020 160 Millionen erreichen. Huawei sei dabei am besten positioniert, um einen Grossteil der 5G-Smartphone-Verkäufe in China für sich zu erobern, und könnte diesen Erfolg nutzen, um global seine Position im Smartphone-Markt zurückzugewinnen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER