Green eröffnet Datacenter Zürich-West 3

Green eröffnet Datacenter Zürich-West 3

(Quelle: Green Datacenter)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. September 2019 - In Lupfig eröffnete Green Datacenter das neue Rechenzentrum Zürich-West 3. Die Einrichtung wurde nach neuesten Standards gebaut und sei in der Schweiz einmalig.
Mit einer Eröffnungsfeier hat Green Datacenter ein neues Datacenter in Lupfig AG eingeweiht. Im Rahmen der Feierlichkeiten eröffnete Bundesrat Guy Parmelin (Bild, links) gemeinsam mit Green-VR-Präsident Franz Grüter (Bild, rechts), CEO Roger Süess und Datacenter-Architekt Reto Meier das Green Datacenter Zürich-West 3. Mit Baukosten um 70 Millionen Franken wurde in Lupfig während etwas mehr als 12 Monaten ein Datacenter erbaut, welches in der Schweiz seinesgleichen suche, so Franz Grüter, Verwaltungsratspräsident von Green Datacenter. Das neue Datacenter erweitert die beiden bestehenden Einrichtungen (Zürich-West 1 und 2) in Lupfig, die Bruttofläche auf dem Green Campus im Aargau wächst damit auf total 27'000 Quadratmeter an.

Das Format und die Sicherheitsvorkehrungen des neuen Datacenters entsprechen den Massstäben von Hyperscalern, wie Grüter ebenfalls erklärt. So sei ein grosser Hyperscaler und Kunde erster Stunde im neuen Gebäude unter anderem auch mitverantwortlich, dass das neue Gebäude so rasch gebaut wurde. Gerüchten zufolge, die seit geraumer Zeit kursieren, soll es sich beim neuen Grosskunden um Google handeln, Green Datacenter bestätigte dies bisher jedoch nicht.
Besonders im Bereich Sicherheit und Energieeffizienz setze das Rechenzentrum neue Massstäbe in der Schweiz, so Green Datacenter. Die neue Infrastruktur biete sowohl Platz für Hyperscaler wie auch für KMU, so CEO Süess. Während grosse Firmen ab einer Leistung von 4 Megawatt eine abgetrennte, dedizierte Infrastruktur inklusive eigener Notstromversorgung und Kühlung bei Green mieten können, werden auch kleine Racks für KMU im neuen Datacenter angeboten.

Green Datacenter ist überzeugt, dass die Schweiz in Zukunft nicht nur als sicherer Ort für Geld, sondern eben auch für Daten gelten sollte. Nach dem Bau heisse für Green somit vor dem Bau, das Unternehmen plant bereits den weiteren Ausbau des Grundstücks in Lupfig. Wie Green Datacenter CEO Roger Süess erklärt, gäbe es bereits Konzepte für die Datacenter Zürich-West 4, 5 und 6. Die neuen Rechenzentren sollen unmittelbar neben den bestehenden Gebäuden realisiert werden, die Planungsphase für den vierten Trakt sei bereits abgeschlossen. Einen Termin für den Baustart nannte das Unternehmen noch nicht. Mit dem weiteren Ausbau des Datacenter-Campus in Lupfig will Green Datacenter die Schweiz endgültig zum Cloud-Land machen und die eigene Stellung im hiesigen Markt zementieren. "Green Datacenter leistet damit einen wichtigen Beitrag zum erfolgreichen Schweizer Datenstandort", so VR-Präsident Grüter. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER