Investitionen in Cloud-Infrastruktur steigen um 11 Prozent

Investitionen in Cloud-Infrastruktur steigen um 11 Prozent

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. Juni 2019 - Laut IDC stiegen die globalen Umsätze mit Cloud-Infrastruktur um 11,4 Prozent auf 14,5 Milliarden Dollar. Fürs gesamte Jahr haben die Marktforscher die Prognose allerdings nach unten revidiert.
Die Marktauguren von IDC haben den Markt für Cloud-Infrastruktur unter die Lupe genommen und stellen fest, dass die Umsätze im ersten Quartal des Jahres gegenüber Vorjahr um 11,4 Prozent auf 14,5 Milliarden Dollar geklettert sind. Darin enthalten sind Investitionen für Server, Storage und Netzwerkequipment für die Public wie die Private Cloud.

Allerdings hat IDC die Prognose fürs gesamte Jahr nach unten revidiert. Ging man in einer früheren Studie noch von einem Wachstum von 4,5 Prozent aus, ist jetzt nur noch von einem Plus von 1,6 Prozent auf 66,9 Milliarden Dollar die Rede. So werden die Hardware-Investitionen in die Public Cloud nur noch mit 44,5 Milliarden Dollar veranschlagt, 2,2 Prozent weniger als 2018. Im ersten Quartal konnte hier ein Plus von 8,9 Prozent auf 9,8 Milliarden Dollar ermittelt werden. Ein stabileres Wachstum attestieren die Analysten derweil dem Privat-Cloud-Bereich. So stiegen hier die Umsätze im ersten Quartal um knapp 17 Prozent auf 4,7 Milliarden Dollar. Heruntergebrochen auf die einzelnen Produktbereiche geht IDC von einem Wachstum bei Ethernet Switches (plus 20,9%) und Storage (plus 1,9%) aus, während bei den Computing-Plattformen von einem Minus von 2,8 Prozent ausgegangen wird.

Angeführt wird der Markt für Cloud-Infrastruktur nach wie vor von Dell mit einem Marktanteil von 17,8 Prozent. Die Texaner konnten den Umsatz im ersten Quartal gegenüber der Vorjahresperiode um über 20 Prozent auf fast 2,6 Milliarden Dollar steigern. In ähnlichem Mass konnte auch HPE auf Platz zwei mit einem Marktanteil von 12 Prozent zulegen. Auf den weiteren Plätzen folgen Cisco und Lenovo mit Marktanteilen von 7,2 respektive 4,6 Prozent. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Globaler Cloud-Infrastrukturmarkt wächst auf 80 Milliarden Dollar
8. Februar 2019 - Die Ausgaben für Cloud-Infrastruktur überstiegen 2018 erstmals die 80-Milliarden-Dollar-Marke. Am meisten investierte Amazon, doch Microsoft, Google und Alibaba holen auf.
Cloud-Ausgaben erstmals über traditionellen IT-Investitionen
11. Januar 2019 - Im dritten Quartal stiegen die Investitionen in Cloud-Infrastruktur weltweit um über 47 Prozent auf knapp 17 Milliarden Dollar. Erstmals wurde in einem Quartal damit mehr in die Cloud investiert als in traditionelle IT-Systeme.
Cloud-Infrastrukturmarkt 46 Prozent im Plus
2. November 2018 - Allein im dritten Quartal stiegen die globalen Umsätze für Cloud-Infrastruktur um 46 Prozent auf 21 Milliarden Dollar. Angeführt wird der Markt nach wie vor unangefochten von AWS.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER