Cloud-Ausgaben erstmals über traditionellen IT-Investitionen

Cloud-Ausgaben erstmals über traditionellen IT-Investitionen

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. Januar 2019 - Im dritten Quartal stiegen die Investitionen in Cloud-Infrastruktur weltweit um über 47 Prozent auf knapp 17 Milliarden Dollar. Erstmals wurde in einem Quartal damit mehr in die Cloud investiert als in traditionelle IT-Systeme.
Die Marktauguren von IDC haben ihre Analysen zum Cloud-Infrastruktur-Markt fürs dritte Quartal 2018 veröffentlicht und stellen fest, dass erstmals mehr Geld in die Cloud investiert wurde als in traditionelle IT-Systeme. Gemäss der Erhebung wurden zwischen Juli und September weltweit 16,8 Milliarden Dollar in Cloud-Infrastruktur investiert, wobei im Vorjahresvergleich ein gigantisches Wachstum von über 47 Prozent ermittelt wurde. Fürs gesamte vergangene Jahr geht IDC mittlerweile von einem Gesamtumsatz von gut 65 Milliarden Dollar aus, rund 37 Prozent mehr als noch 2017.

Der Löwenanteil der Cloud-Infrastrukturausgaben entfiel im Q3 auf die Public Cloud. Hier kletterten die Investitionen gegenüber der Vorjahresperiode um 56 Prozent auf gut 12 Milliarden Dollar, während die Ausgaben für die Private Cloud mit einem Plus von rund 28 Prozent nur halb so stark anzogen und auf 4,7 Milliarden Dollar ketterten.
Wie die Studienverfasser festhalten, wurde bei der Q3-Analyse festgestellt, dass die Investitionen in die Cloud mit einem Anteil von 50,9 Prozent erstmals höher zu liegen kamen als Ausgaben für traditionelles IT-Equipment. Nichtsdestotrotz gehen die Analysten allerdings davon aus, dass die Ausgaben für herkömmliche IT-Systeme 2018 ebenfalls um gut 12 Prozentpunkte zulegen werden, was allerdings dem Erneuerungszyklus zugeschrieben wird, der sich im laufenden Jahr aber kaum noch bemerkbar machen soll.

Angeführt wird der Markt nach wie vor von Dell, wobei die Texaner den Umsatz im Q3 um über 50 Prozent steigern konnten und damit den Marktanteil von gut 14 Prozent behaupten konnten. Auf den weiteren Plätzen folgen HPE und Cisco mit Anteilen von 9,8 respektive 6,4 Prozent. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Cloud-Umsätze erreichen fast die Hälfte sämtlicher IT-Investitionen
28. September 2018 - Laut IDC stiegen die mit Cloud-Infrastruktur erzielten Umsätze im Q2 um 48 Prozent auf 15,4 Milliarden Dollar. Der Anteil an sämtlichen globalen IT-Investitionen kletterte damit auf 48,5 Prozent.
Investitionen in die Public Cloud steigen 2018 um 23 Prozent
19. Januar 2018 - IDC schätzt, dass die globalen Investitionen in die Public Cloud dieses Jahr um 23 Prozent auf rund 160 Milliarden Dollar ansteigen werden. Auch in den nächsten Jahren soll der Markt in ähnlichem Tempo weiterwachsen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER