Facebook präsentiert Kryptowährung Libra

Facebook präsentiert Kryptowährung Libra

(Quelle: Libra)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Juni 2019 - Facebook hat angekündigt, im nächsten Jahr die Kryptowährung Libra zu lancieren. Dabei setzt Facebook auf die Hilfe von Unternehmen wie Mastercard, Visa, Booking.com oder Spotify und verspricht, dass das soziale Netzwerk keinen Zugriff zu Transaktionsdaten haben wird.
Facebook kündigt für nächstes Jahr die Einführung einer Krypotwährung namens Libra an. Positioniert werden soll Libra als rein digitale Weltwährung, die das Leben der Menschen erleichtern soll. So soll der Umgang mit Geld so einfach werden wie das Versenden einer SMS. Zudem sollen die 31 Prozent der globalen erwachsenen Bevölkerung, die keinen Zugriff auf Bankdienstleistungen haben, diesen künftig über das Libra Network erhalten. Als Basis der Kryptowährung Libra dient Blockchain-Technologie, Libra soll aber ohne Kursschwankungen auskommen.

Facebook wird gemäss dem für das Projekt zuständigen Manager David Marcus keinen Zugang zu Transaktionsdaten haben, wie er auf Twitter schreibt. Zu Beginn soll die Kryptowährung vor allem für Überweisungen zwischen verschiedenen Währungen eingesetzt werden. Das Ziel sei es aber, dass Libra ein vollwertiges Zahlungsmittel für alle werde. Verwaltet werden soll das Digitalgeld von der extra gegründeten Libra Association, einer unabhängigen, gemeinnützigen Organisation mit Sitz in Genf, der unter anderem auch Visa, Mastercard und Paypal angehören, ebenso wie Ebay, Booking.com, Spotify und Uber. Sie ist für die Aufsicht der Libra Blockchain verantwortlich und verwaltet die Reserve, welche die Wertstabilität von Libra gewährleistet. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Facebook gründet in der Schweiz die Firma Libra Networks
16. Mai 2019 - Facebook hat kürzlich in Genf die Firma Libra Networks gegründet. Diese soll Finanz- und Technologiedienstleistungen entwickeln und vermarkten.
Erste Details zu Facebooks Krypto-Plänen
6. Mai 2019 - Facebook erwägt, bis zu einer Milliarde Dollar für ein neues Kryptowährungs-basiertes Zahlungssystem zu sammeln, das direkt mit herkömmlichen Kreditkarten konkurrieren könnte.
Facebook-Zahlen überzeugen - Aktie hebt ab
25. April 2019 - Facebook musste im jüngsten Quartal 3 Milliarden Dollar für eine anstehende Busse zurücklegen, was massiv auf den Gewinn drückte. Der Markt zeigt sich aber kaum beeindruckt und die Aktie legt um 10 Prozentpunkte zu.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER