Vmware will Avi Networks übernehmen

Vmware will Avi Networks übernehmen

(Quelle: Vmware)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
14. Juni 2019 - Vmware plant die Übernahme von Avi Networks, einem Spezialisten in Sachen Software-defined Application Delivery. Über den Kaufpreis wurde nichts bekanntgegeben.
Virtualisierungsanbieter Vmware hat will sich im Bereich Software-defined Application Delivery stärken und beabsichtigt zu diesem Zweck, das Unternehmen Avi Networks zu übernehmen. Das 2012 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz im kalifornischen Santa Clara gilt als Spezialist im Bereich Software-definied Application Delivery Controllers (ADC). Anders als traditionelle ADCs benötigen jene von Avi Networks keine speziellen Appliances und können On-Premise, in der Public Cloud oder auch als Service betrieben werden. Dazu werden quasi alle namhaften Cloud-Plattformen unterstützt, inklusive AWS, Azure oder die Google Cloud Platform. Zu den Kunden zählen beispielsweise die Deutsche Bank, Adobe oder Swisslos.

Die ADC-Plattform lässt sich bereits heute in die Vmware-lösungen NSX und vCenter einbinden. Wie die Unternehmen mitteilen, sollen die Load-Balancing-Funktionen fest in Vmware NSX Data Center integriert werden, sobald die Übernahme unter Dach und Fach ist. Die Transaktion soll noch im zweiten Quartal zum Abschluss gebracht werden, finanzielle Details wurden keine bekanntgegeben. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Vmware kündigt neues Partnerprogramm an
9. April 2019 - Vmware hat im Rahmen des Partner Leadership Summit ein neues Partnerprogramm angekündigt, das per Anfang 2020 eingeführt wird.
Thomas Krieg neuer Regional Director Alps bei Vmware
4. April 2019 - Vmware hat die Ernennung von Thomas Krieg zum neuen Regional Director Alps bestätigt. Damit trägt er die Gesamtverantwortung für die Geschäfte von Vmware in der Schweiz und in Österreich.
Vmware übertrifft Erwartungen für Q4 und verzeichnet Rekordjahresumsatz
4. März 2019 - Vmware hat die Ergebnisse für das vierte Quartal veröffentlicht, übertraf die Markterwartungen und verzeichnet einen Rekordjahresumsatz für das Geschäftsjahr 2019.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER