IBM verkauft Notes und Domino an HCL

IBM verkauft Notes und Domino an HCL

(Quelle: IBM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Dezember 2018 - IBM trennt sich von Notes und Domino und verkauft das Lotus-Portfolio zum Preis von 1,8 Milliarden Dollar an den indischen IT-Dienstleister HCL Technologies. HCL ist bereits seit längerem für die Weiterentwicklung und den Support der Lösungen besorgt.
Big Blue hat sich zum Verkauf der Lotus-Lösungen Notes und Domino an den indischen ICT-Dienstleister HCL Technologies entschieden, wie diverse Medien berichten. Neben dem Lotus-Portfolio hat HLC auch die Webplattform-Lösung IBM Portal oder das Entwicklungwerkzeug Appscan erworben und lässt sich den Deal die Summe von 1,8 Milliarden Dollar kosten.

IBM und HCL haben bereits vor einem Jahr eine Partnerschaft geschlossen, womit HCL die Weiterentwicklung und den Support der ehemaligen Lotus-Produkte Notes, Domino und Sametime übernahm. Gerade erst vergangenen Oktober haben die Inder mit Domino V10 einen neuen Release der Kommunikationslösung vorgestellt.

Seitens der HCL-Anleger wurde die Übernahme des Lotus-Portfolios nicht sonderlich gut geheissen und die HCL-Aktien büssten nach Bekanntgabe um über 7 Prozentpunkte ein, wie "Bloomberg" meldet. Wie IBM mitteilt, ist geplant, die Transaktion bis kommenden Sommer abzuschliessen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

IBM kauft Red Hat für 34 Milliarden Dollar
29. Oktober 2018 - Weiterer Megadeal in der IT-Welt: Open-Source-Riese Red Hat geht an IBM. Big Blue macht dafür 34 Milliarden Dollar locker. Red Hat soll eigenständig bleiben.
Gewinn- und Umsatzrückgang bei IBM
17. Oktober 2018 - Nach dem Wachstum im zweiten Quartal 2018 wurde der Aufschwung von IBM im dritten Quartal 2018 wieder gebremst. Sowohl Umsatz als auch Nettogewinn entwickelten sich rückläufig.
IBM will agiler werden - ersetzt Mail mit Slack
27. Februar 2018 - IBM möchte seine Organisation auf Agilität trimmen und so mehr Kundennähe schaffen. Eine der geplanten Massnahmen ist der Ersatz von E-Mail durch Tools wie Slack und Cisco Webex.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER