Qualcomm mit Riesenverlusten nach NXP-Patzer

Qualcomm mit Riesenverlusten nach NXP-Patzer

(Quelle: Qualcomm)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. November 2018 - Im abgeschlossenen Quartal verzeichnet Qualcomm einen Verlust von einer halben Milliarde Dollar. Der Konzern hatte zwei Milliarden Dollar an den Halbleiterhersteller NXP für die Absage einer Übernahme abgetreten.
Qualcomm sitzt in den roten Zahlen. Das Unternehmen hat die Zahlen für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2017/2018 vorgelegt und gibt einen Verlust von 500 Millionen Dollar nach dem Scheitern der Übernahme des Konkurrenten NXP bekannt. Dabei hatte der Konzern im Vorjahreszeitraum noch 200 Millionen Dollar Gewinn eingefahren.

Der Grund für diese Entwicklung scheint klar: Im letzten Quartal hat Qualcomm die vereinbarte Zahlung von zwei Milliarden Dollar an NXP für die abgesagte Übernahme verbucht, die nach monatelangen harten Verhandlungen am Widerstand chinesischer Wettbewerbsbehörden zerbröselt ist.

Für das Q4, das Ende September abgeschlossen wurde, beziffert Qualcomm die Erlöse aus dem Lizenzgeschäft mit 1,14 Milliarden Dollar und somit einem Wachstum von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das Vorsteuerergebnis wuchs um elf Prozent auf 739 Millionen Dollar. Der Umsatz in der Chipssparte stagnierte bei 4,65 Milliarden, während das Vorsteuerergebnis auf 796 Millionen Dollar (-18 %) zurückging. Der Konzernumsatz fiel um zwei Prozent auf 5,8 Milliarden Dollar. Damit erreichte Qualcomm die Prognose am oberen Ende. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Langsamere iPhones? Apple wendet sich von Qualcomm ab und setzt auf Intel
30. Juli 2018 - Medienberichten zufolge wird Apple beim iPhone künftig auf Intel- anstelle von Qualcomm-Modems setzen. Für die Nutzer sind das unter Umständen schlechte News.
Qualcomm gibt NXP-Übernahme nach zwei Jahren auf
26. Juli 2018 - Der Halbleiterkonzern Qualcomm gibt den Übernahmeversuch des Chip-Spezialisten NXP auf. Man wolle das rund 44 Milliarden Dollar schwere Angebot zurückziehen, so die Chefetage. Bei dem Abbruch spielt der Handelskonflikt zwischen den USA und China eine Rolle.
Qualcomm erhöht Angebot für NXP um 5 auf 44 Milliarden Dollar
21. Februar 2018 - Qualcomm bessert das Angebot für die Übernahme des niederländischen Chipherstellers NXP nach und bietet neu rund 44 Milliarden Dollar.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER