Ebay übertrifft Erwartungen

Ebay übertrifft Erwartungen

(Quelle: Ebay)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. November 2018 - Im Sommer lief es bei Ebay besser als erwartet. Der Gewinn aus dem fortführenden Geschäft stieg im letzten Quartal um 38 Prozent auf 720 Millionen Dollar an. Die Aktie stieg daraufhin an.
Ebay sorgt mit den Zahlen für das abgelaufene dritte Quartal 2018 für positive Überraschungen. Das Online-Auktionshaus nahm 2,6 Milliarden Dollar ein, was sechs Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum sind. Und mit 720 Millionen Dollar Gewinn konnte das Unternehmen ausserdem ein kräftiges Wachstum von 38 Prozent vorweisen.

Ebay hat 177 Millionen Käufer weltweit, was einem Anstieg von vier Prozent gegenüber dem zweiten Quartal dieses Jahres entspricht. Mit 2,1 Milliarden Dollar trug dabei der grosse Online-Marktplatz den Löwenanteil bei, und die Ticketplattform Stubhub setzte 291 Millionen Dollar um. Den Umsatz von Gratis-Plattformen wie Ebay Kleinanzeigen beziffert der Konzern mit 254 Millionen.

Auf das Weihnachtsgeschäft blickt Ebay zuversichtlich: Für das vierte Quartal erwartet man mehr Gewinn als von den Analysten prognostiziert. Auf den Ausblick hin stieg der Wert der Aktie nachbörslich um sechs Prozent. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Verhaltener Ausblick schickt Paypal-Aktie auf Talfahrt
26. Juli 2018 - Paypal hat im zweiten Quartal 2018 die Erwartungen übertroffen. Dank des Booms im Online-Handel sind die Einnahmen stark gestiegen, allerdings enttäuschte der Konzern im Gesamtausblick. Die Aktie fiel daher nachbörslich um über vier Prozent.
Ebay: Prognose nach Wachstumsknick gekappt
19. Juli 2018 - Die Quartalsergebnisse des Online-Händlers Ebay liegen unter den Prognosen, und das Unternehmen senkt jetzt auch selbst den Umsatzausblick. Gründe für das finanzielle Absacken seien in den Ausgaben für Werbung und Investitionen für die Überarbeitung der Plattform zu finden.
Ebay steigert Gewinn um 12 Prozent und enttäuscht Anleger
26. April 2018 - Ebay hat im Q1 2018 zwölf Prozent an Erlösen zugelegt, rauscht allerdings mit einem Umsatz von 2,58 Milliarden Dollar und 407 Milliarden Dollar Ertrag knapp an den Erwartungen vorbei.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER