Adobe will Umsatz um 20 Prozent anheben

Adobe will Umsatz um 20 Prozent anheben

(Quelle: Adobe)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Oktober 2018 - Adobe bestätigt seine Prognose für das vierte Quartal 2018 und erwartet für das ganze Jahr ein Umsatzwachstum von 20 Prozent. Ausserdem kündigt der Dokumentenmanagenet-Spezialist eine Milliarden-Übernahme an.
Bei einem Meeting von Finanzanalysten in Los Angeles hat Adobe seinen Ausblick für das vierte Quartal 2018 bestätigt und die eigenen Erwartungen für die Geschäftsentwicklung 2019 dargelegt, wie "IT-Times" berichtet.

Für das Q4 2018 rechne Adobe (mit Ausnahme von Zukäufen) mit einem Umsatz von 2,4 Milliarden Dollar und einem Ergebnis je Aktie von 1,42 Dollar. Für das Gesamtjahr 2018 erwarte der Konzern ein Umsatzwachstum von rund 20 Prozent auf 8,7 Milliarden Dollar. Eine erwartete Umsatzsteigerung gelte überdies auch für das Gesamtjahr 2019, wobei auch die Segmente Digital Media und Digital Experience eingeschlossen seien.

Ausserdem kündigte Adobe Systems die Übernahme des Software-Anbieters Marketo an. Erst kürzlich war die E-Commerce-Plattform Magento für 1,68 Milliarden über den Tisch gegangen.

Eine Publikation des vollständigen Bericht für das vierte Quartal 2018 verspricht Adobe für den 13. Dezember 2018. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Adobe legt beim Umsatz um 24 Prozent zu
14. September 2018 - Im jüngsten Quartal konnte Adobe sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn einmal mehr markant zulegen. Obwohl auch der Ausblick über den Erwartungen zu liegen kam, konnte die Aktie aber kaum profitieren.
Adobe-Zahlen einmal mehr über Erwartungen
15. Juni 2018 - Mit einem Umsatzplus von 24 Prozent vermochten Adobes Quartalszahlen den Markterwartungen problemlos zu genügen. Obwohl auch der Ausblick über den Analystenschätzungen zu liegen kam, geriet die Aktie nach Bekanntgabe unter Verkaufsdruck.
Adobe kauft Magento
22. Mai 2018 - Adobe gibt die Übernahme von E-Commerce-Spezialist Magento bekannt und lässt sich den Deal 1,68 Milliarden Dollar kosten.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER