Palo Alto Networks plant Redlock-Übernahme

Palo Alto Networks plant Redlock-Übernahme

(Quelle: Palo Alto Networks)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. Oktober 2018 - Palo Alto Networks will den Cybersecurity-Spezialisten Redlock übernehmen und möchte mit dem Deal die eigene Position im Bereich Cloud-Sicherheit weiter ausbauen. Die Übernahme soll im ersten Quartal von Palo Alto Networks abgeschlossen werden.
Palo Alto Networks hat eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme von Redlock, einem Unternehmen zur Abwehr von Cloud-Bedrohungen, bekanntgegeben. Im Rahmen der Vereinbarung soll Palo Alto Networks rund 173 Millionen Dollar für die Übernahme zahlen.

Palo Alto Networks plant, die Technologien Evident und Redlock zu kombinieren, um seinen Kunden Cloud-Sicherheitsanalysen, erweiterte Bedrohungserkennung, kontinuierliche Sicherheit und Compliance-Überwachung in einem einzigen Angebot anzubieten, das Anfang nächsten Jahres in das Portfolio aufgenommen werden soll. Das Unternehmen will mit dem neuen Angebot Sicherheitsteams dabei unterstützen, schneller auf kritische Bedrohungen rund um Cloud-Risiken zu reagieren, indem manuelle Untersuchungen durch automatisierte Echtzeit-Korrekturen und Berichte ersetzt werden.
"Wir freuen uns sehr, die Technologie von Redlock in unsere Cloud-Sicherheitsangebote aufzunehmen. Die Ergänzung ihrer Technologien ermöglicht es uns, umfassende Sicherheit für Multi-Cloud-Umgebungen, einschliesslich Amazon Web Services, Google Cloud Platform und Microsoft Azure, anzubieten, und stärkt unsere Cloud-Strategie in Zukunft erheblich", erklärt Nikesh Arora, Chairman und CEO von Palo Alto Networks.

Die Transaktion wird voraussichtlich im Laufe des ersten Quartals von Palo Alto Networks über die Bühne gehen. Die Redlock-Mitbegründer Varun Badhwar und Gaurav Kumar werden sich Palo Alto Networks anschliessen. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Cloud-Umsätze erreichen fast die Hälfte sämtlicher IT-Investitionen
28. September 2018 - Laut IDC stiegen die mit Cloud-Infrastruktur erzielten Umsätze im Q2 um 48 Prozent auf 15,4 Milliarden Dollar. Der Anteil an sämtlichen globalen IT-Investitionen kletterte damit auf 48,5 Prozent.
Palo Alto Networks übertrifft Erwartungen
7. September 2018 - Mit einem Umsatzzuwachs von 29 Prozent kamen die Geschäftszahlen von Palo Alto Networks deutlich über den Analystenerwartungen zu liegen. Da auch der Ausblick die Marktprognosen übertraf, reagierte die Aktie mit Zugewinnen.
Neuerungen für das Nextwave-Partnerprogramm von Palo Alto
30. Juli 2018 - Palo Alto hat bekannt gegeben, dass das Partnerprogramm angepasst wird. Die Änderungen basieren auf Partnerfeedbacks und Datenanalysen und sollen den Partnern bessere Handhabe im Channel geben sowie Innovationen vorantreiben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER