P&I Personal & Informatik schluckt Persal
Quelle: P&I

P&I Personal & Informatik schluckt Persal

P&I mit Sitz in Thalwil will seine Stellung im HR-Markt weiter ausbauen und hat deshalb den Krienser HR-Software-Anbieter Persal übernommen.
2. Oktober 2018

     

Der Thalwiler HR-System-Anbieter P&I Personal & Informatik gibt die Akquisition von Persal mit Sitz in Kriens bekannt. Laut Mitteilung habe man per 1. Oktober das gesamte Aktienpaket des Software-Anbieters im HR- und Payroll-Bereich übernommen. Persal soll allerdings weiterhin als eigenständiges Unternehmen und als eigenständige Marke unter der Leitung des bisherigen Geschäftsführers Fritz Achermann weitergeführt werden, ebenso werde der Standort bestehen bleiben und die Mitarbeitenden würden unverändert übernommen.

"Mit dem Zusammenschluss mit P&I stehen uns nun die Möglichkeiten offen, eine umfassende und integrierte HR-Lösung anzubieten, in welcher vom Bewerbermanagement bis hin zur Zeiterfassung der gesamte HR Lifecycle abgebildet ist", so Fritz Achermann. Und P&I will durch die Akquisition seine Stellung am HR-Markt weiter stärken und ausbauen. Christos Triadis (Bild), Geschäftsführer von P&I in der Schweiz, erklärt: "Für P&I bedeutet dieser Schritt einen grossen Zugewinn und wir freuen uns, dadurch künftig noch intensiver auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen und ihnen die innovativsten Produkte und Dienstleistungen bieten zu können." Wie viel sich P&I die Übernahme hat kosten lassen, wird nicht kommuniziert. (abr)



Weitere Artikel zum Thema

P&I kauft Sorecos HR-Geschäftsbereich

25. März 2015 - Im Zuge der Akquisition des HR-Geschäftsbereiches von Soreco hat das HR-Technologie-Unternehmen P&I auch sämtliche dort beschäftigten Mitarbeitenden des Schweizer Softwarehauses übernommen. Soreco selbst bleibt bestehen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER