Extreme Networks engagiert Christoph Kälin als Sales Manager Alpine

Extreme Networks engagiert Christoph Kälin als Sales Manager Alpine

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. August 2018 - Der Netzwerkspezialist Extreme Networks stellt für die neu geschaffene Vertriebsregion Alpine Christoph Kälin als Sales Manager ein.
Extreme Networks engagiert Christoph Kälin als Sales Manager Alpine
(Quelle: Extreme Networks)
Extremen Networks schafft die neue Vertriebsregion Alpine und stellt dafür als Sales Manager Christoph Kälin (Bild) an. Die neu geschaffene Position soll das Geschäft in der Schweiz und Österreich stärken und sei als Indikator für die gewachsene Bedeutung dieses Marktes anzusehen, so Extreme Networks. Kälin verantwortet damit den Ausbau des Bestandskundengeschäfts sowie die Neukundenakquise. Die Region wird zwar vertriebstechnisch eigenständig behandelt, untersteht aber nach wie vor der DACH-Region. Kälin berichtet in seiner neuen Position an Senior Sales Director DACH Andreas Livert. Kälins letzte Stationen waren Allied Telesis, Enterasys und Brocade, wo er schon im Vertrieb tätig war.

Christoph Kälin zu seiner neuen Position: "Es ist eine sehr schöne und herausfordernde Aufgabe, wenn man von der Nummer drei im Enterprise Networking Markt mit dem Ausbau einer neu geschaffenen Region betraut wird. Mein Ziel ist die Ausweitung des Geschäfts durch die Fokussierung auf lokale Referenzen und die Intensivierung der langjährigen Kundenbindung. Die Alpenregion ist für Extreme ein Markt mit Wachstumspotenzial, und sicher werden auch unsere Kunden von den neuen Vertriebsstrukturen profitieren. Dank einer sehr guten Infrastruktur und ausgezeichneten Interkonnektivitäten in der Region können wir als 100% Channel-getriebenes Unternehmen den weiteren Auf- und Ausbau des regionalen Channels zügig angehen. Meine Aufgaben sehe ich in der Führung und Unterstützung der Sales Teams sowie in der situationsangepassten Definition und kontinuierlichen Umsetzung der Vertriebsstrategie, in Absprache mit der deutschen Vertriebsleitung. Zusammen mit meinem Team bin ich der Ansprechpartner für unsere Kunden und Partner aus der Schweiz und Österreich, quasi das Gesicht von Extreme Networks. Auf diese Aufgabe freue ich mich." (win)

Weitere Artikel zum Thema

Jörg Bonarius verstärkt DACH-Marketing-Team bei Extreme Networks
13. Dezember 2017 - Extreme Networks baut das Marketing-Team im DACH-Raum aus und hat Jörg Bonarius an Bord geholt. Zu seinen Kernaufgaben gehört die Gewinnung von Neukunden.
Extreme Networks schliesst Kauf von Data Center Networking von Brocade ab
30. Oktober 2017 - Extreme Networks hat die Übernahme des Data-Center-Networking-Geschäftes von Brocade bekannt gegeben
Christoph Kälin wieder bei Enterasys
12. Februar 2007 -

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER