Gartner prophezeit fünf Megatrends

Gartner prophezeit fünf Megatrends

(Quelle: Intel)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. August 2018 - 2018 wird das Jahr der künstlichen Intelligenz. Zumindest wenn man den Marktanalysten von Gartner Glauben schenkt. Diese haben fünf Megatrends ausgemacht, welche unsere Zukunftstechnologien prägen werden.
Künstliche Intelligenz und Biohacking werden laut einem Bericht von Gartner zu den wichtigsten Trends für die Zukunft der Technologie gehören. Der am Montag veröffentlichte Bericht basiert auf Gartners berühmtem Hype Cycle, der die Lebensdauer neuer Technologien, die aus blossen Konzepten hervorgehen, bis hin zu ihrer Masseneinführung darstellt.

Im diesjährigen Bericht sind die Gartner-Forscher ziemlich zuversichtlich, dass künstliche Intelligenz (KI) zumindest den Hype-Zyklus unbeschadet überstehen wird. Und Gartner ist zuversichtlich, dass die Demokratisierung der KI in den nächsten Jahren stattfinden wird, was bedeutet, dass KI-basierte Technologien in den nächsten Jahren fast jedem zur Verfügung stehen werden.

Demokratisierte KI ist nur einer von fünf neuen Technologietrends, die uns in den nächsten zehn Jahren beschäftigen sollen. Dazu gehören auch digitalisierte Ökosysteme, in denen abgeschottete PC-Systeme durch Alternativen ersetzt werden, die in der Lage sind, breitere Ökosysteme zu unterstützen, die wiederum neue Geschäftsmodelle auf Basis von Technologien wie dem Internet der Dinge und Blockchain ermöglichen.

Unterdessen wird der Trend zu transparent immersiven Erlebnissen das Wachstum von Human-Centric-Technologien wie 4D-Druck, Smart Homes und Edge Computing AI vorantreiben, so Gartner.

Es wird auch erwartet, dass das Konzept des Biohacking sich langsam aber sicher verbreiteten wird. Im Moment befinden wir uns noch in der frühen Phase des Biohacking mit neuen implantierbaren RFID-Chips und so weiter. Aber Gartner geht davon aus, dass in den nächsten Jahren viele neue experimentelle Biotechnologien entstehen werden, zum Beispiel im Bereich der Nutrigenomik, bei denen wir uns selbst Chips implantieren, um eine gesündere Ernährung zu unterstützen.

Der letzte Trend, den Gartner prophezeit, ist der Aufstieg der flächendeckenden Infrastruktur, die sich auf die rasanten Veränderungen in der IT-Infrastruktur von Unternehmen bezieht. Der Aufstieg von Trends wie Cloud Computing, Containersoftware und IoT ebnet den Weg für den Einsatz noch neuerer Technologien. Konzepte wie Carbon Nanotubes, Deep Neural Network ASICs, Quantum Computing und 5G sollen laut Gartner in den nächsten zehn Jahren zur Norm werden. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Weltweite IT-Ausgaben sollen 2018 um 6,2 Prozent steigen
9. April 2018 - Gemäss dem IT-Beratungsunternehmen Gartner sollen sich die weltweiten IT-Ausgaben 2018 auf insgesamt 3,7 Billionen US-Dollar belaufen und damit um 6,2 Prozent gegenüber Vorjahr zulegen.
Die wichtigsten aufkommenden Technologietrends 2017
16. August 2017 - Gartner zeigt mit dem "Hype Cycle for Emerging Technologies", wo sich die wichtigsten aufkommenden Technologien im Trend-Zyklus befinden. Ganz oben finden sich dabei Deep Learning und Cognitive Computing.
Künstliche Intelligenz Teil jeder Software bis 2020
19. Juli 2017 - Markt-Euphorie und zunehmendes Interesse an künstlicher Intelligenz sorgen immer mehr dafür, dass Software-Verkäufer die Technologie in ihre Produktstrategien einbinden. Analysten prognostizieren, dass AI-Technologie bis 2020 Teil von fast jedem Software-Produkt sein wird.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER