Mehr flexible als starre AMOLED-Panels bis 2020

Mehr flexible als starre AMOLED-Panels bis 2020

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. August 2018 - Bis 2020 sollen flexible AMOLED-Panels über 50 Prozent der gesamten weltweiten Produktion ausmachen und damit die starren Panels überholen. Treiber dieses Trends sei die Nachfrage von Smarthone-Herstellern.
Bis ins Jahr 2020 soll die Produktion flexibler AMOLED-Panels diejenige von starren Panels übertreffen. Dies haben die Marktforscher von "IHS Markit" errechnet. So sollen bis im Jahr 2020 335,7 Millionen flexible AMOLED-Panels die Produktionsstätten verlassen und einen Marktanteil von 50,2 Prozent erreichen, während die Zahl starrer Panels bei 315,9 Millionen liegen soll. Im Jahr 2018 soll die Produktion flexibler AMOLED-Panels noch bei 157,6 Millionen Einheiten liegen, was einem Marktanteil von 38,9 Prozent entspricht.

"Das Wachstum der Nachfrage nach Smartphones mit flexiblen AMOLED-Panels hat sich seit 2016 beschleunigt, da die Nachfrage nach gebogenen Displays oder Vollbild-Displays gestiegen ist", sagt Jerry Kang, Senior Principal Analyst der Display-Forschung bei IHS Markit. "Grosse Smartphone-Marken bewerben flexible AMOLED-Bildschirme für ihre Premium-Produkte, die neue Formfaktoren gegenüber solchen mit starren AMOLED- und Niedertemperatur-Flüssigkristallanzeigen (LTPS) ermöglichen." (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Flexible AMOLED-Displays nehmen Fahrt auf
2. März 2018 - Laut einer Studie stieg der Absatz bei flexiblen AMOLED-Displays vergangenes Jahr um mehr als das Doppelte. Erstmals wurden auch mehr flexible Displays ausgeliefert als von ihren starren Pendants.
Globale AMOLED-Produktion soll sich bis 2022 vervierfachen
26. Oktober 2017 - Bis 2022 soll sich die Produktion von AMOLED-Displays mehr als vervierfachen. Grösster Produzent ist und bleibt Samsung mit einer aktuellen Produktion von 7,7 Millionen Quadradmetern und einem Marktanteil von 64 Prozent.
Produktion flexibler AMOLED-Displays wächst jährlich um 90 Prozent
28. Juli 2017 - In einer Studie wird davon ausgegangen, dass die Produktion von AMOLED-Displays bis 2020 jährlich um über 90 Prozent ansteigen wird. Die Entwicklung soll mitunter auch zu günstigeren Preisen führen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER