Und Paypal investiert weiter: 50 Millionen für Ppro
Quelle: Paypal

Und Paypal investiert weiter: 50 Millionen für Ppro

Paypal hat rund 50 Millionen Dollar in Ppro investiert. Die Lösung dient als Schnittstelle zwischen lokalen Bezahlsystemen und der Finanzsoftware der Händler.
17. Juli 2018

     

Der Bezahldienst Paypal gibt 50 Millionen Dollar in die aktuelle Finanzierungsrunde von Ppro. Dies berichtet "Techcrunch". Die Lösung gibt Händlern eine Schnittstelle zu den unzähligen Bezahlsystemen der Welt an die Hand, damit diese bei der Erschliessung neuer Märkte nicht eizelne Systeme anbinden würden. Diese unterscheiden sich in der Technologie und den Prozessen oft stark. Insgesamt sind schon 140 Systeme angebunden, weitere sollen folgen. Ebenfalls Teil der Finanzierungsrunde sind die Investoren Citi Ventures und der bisherige Investor HPE Growth Capital.


Erst vergangene Woche gab Paypal-Chef Schulmann in einem interview bekannt, dass pro Jahr bis zu drei Millionen Dollar in andere Unternehmen fliessen sollen ("Swiss IT Reseller" berichtete). "Es ist wahrscheinlich, dass wir weiter sehr spezifische Fähigkeiten hinzukaufen", liess sich Schulmann zitieren. (win)



Weitere Artikel zum Thema

Paypal investiert und partnert fleissig weiter

11. Juli 2018 - Paypal-Chef Dan Schulman nahm in einem Interview Stellung zur Investment-Strategie des Bezahldienstes. Paypal will weiter investieren und hat dazu ein Budget bereitgestellt.

Paypal schluckt Hyperwallet

20. Juni 2018 - Für 400 Millionen Dollar übernimmt Paypal die Auszahlungs-Plattform Hyperwallet und will so künftig eine End-to-End-Lösung anbieten können.

iZettle gehört neu Paypal

22. Mai 2018 - Paypal übernimmt das schwedische Unternehmen iZettle und will damit seine Präsenz in Shops weltweit vergrössern.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER