Xiaomi liebäugelt mit Europa

Xiaomi liebäugelt mit Europa

(Quelle: Xiaomi)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Mai 2018 - Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi steht offenbar vor einer Grossoffensive auf den europäischen Markt. So hat das Unternehmen bekannt gegeben, noch im Mai in den italienischen und französischen Markt eintreten zu wollen. Ausserdem steht unter anderem auch Grossbritannien auf der Wunschliste der Chinesen.
Wer bislang hierzulande ein Gerät des chinesischen Herstellers Xiaomi erwerben wollte, konnte dies zwar tun, vertrieben werden diese in der Schweiz allerdings noch nicht offiziell. Dies könnte sich aber bald ändern, denn Xiaomi hegt offensichtlich Pläne, um im europäischen Markt Fuss zu fassen. Bereits Ende März wurde bekannt, dass die Geräte in Deutschland und Österreich über einen Distributor vertrieben werden (Swiss IT Reseller berichtete), nun sollen weitere Länder hinzukommen.

Wie etwa "Techcrunch" berichtet, hat der chinesische Technologieriese bekannt gegeben, dass die eigenen Produkte ab dem 22. Mai in Frankreich und ab dem 24. Mai auch in Italien erhältlich sein werden. Weiter werden die Geräte von Xiaomi auch schon bald in Grossbritannien in den Verkauf gelangen. Ob ähnliche Kooperationen auch mit Schweizer Distributoren angestrebt werden, ist bislang nicht bekannt, es ist jedoch anzunehmen, dass Xiaomi zukünftig auch in der hierzulande tätig werden will. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Xiaomi geht an die Börse und rechnet mit 10 Milliarden Dollar Einnahmen
3. Mai 2018 - Der Smartphone-Hersteller Xiaomi geht an die Hongkonger Börse. Die Aktienplatzierung soll mindestens zehn Milliarden Dollar einbringen – das wäre einer der grössten Börsengänge der letzten Jahre. Der Konzern soll insgesamt mit 100 Milliarden Dollar bewertet sein.
Xiaomi-Smartphones werden neu in Deutschland und Österreich vertrieben
26. März 2018 - Eine offizielle Ankündigung gibt es zwar nicht, doch es scheint, als ob für Europa konzipierte Smartphones von Xiaomi von einem Distributor in Deutschland und Österreich vertrieben werden.
Microsoft geht Partnerschaft mit Xiaomi ein
27. Februar 2018 - Microsoft und der chinesische Hersteller Xiaomi sind eine Technologiepartnerschaft rund um AI, Cloud Computing und Hardware eingegangen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER