Blackberry und Microsoft kooperieren

Blackberry und Microsoft kooperieren

(Quelle: Blackberry)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. März 2018 - Blackberry und Microsoft haben eine strategische Partnerschaft bekannt gegeben, um Unternehmen eine Lösung anzubieten, die die Expertise von Blackberry in den Bereichen Mobilität und Sicherheit mit den Cloud- und Produktivitätsprodukten von Microsoft verbindet.
Die beiden Unternehmen Blackberry und Microsoft haben eine Partnerschaft bekannt gegeben. Das Ziel dieser soll die Verbindung von Blackberrys Expertise in den Bereichen Mobilität und Sicherheit mit den Cloud- und Produktivitätsprodukten von Microsoft sein.

Im Rahmen der Partnerschaft haben die beiden Unternehmen gemeinsam eine Lösung entwickelt: Blackberry Enterprise Bridge. Diese soll Kunden eine hochsichere Lösung bieten, die es ermöglicht, native Microsoft Mobile Apps nahtlos aus Blackberry Dynamics heraus einzusetzen.

Durch die nahtlose Bereitstellung von Microsoft Mobile-Anwendungen in der Blackberry- Dynamics-Umgebung sollen Anwender nun Microsoft Office 365-Dateien wie Excel, Powerpoint und Word auf jedem iOS- oder Android-Gerät öffnen, bearbeiten und speichern können.
"Blackberry ist seit jeher Marktführer, wenn es um neue und innovative Methoden zum Schutz von Unternehmensdaten auf mobilen Geräten geht", so Carl Wiese, President of Global Sales bei Blackberry. "Wir haben das Bedürfnis unserer gemeinsamen Kunden nach einer hochsicheren Nutzung der nativen Office 365-Anwendungen erkannt. Blackberry Enterprise Bridge erfüllt diese Anforderungen und ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Blackberry und Microsoft die Mitarbeiterproduktivität in der heutigen vernetzten Welt sicher gewährleisten."

Die Unternehmen gaben ausserdem bekannt, dass die Blackberry Secure-Plattform zur Verbindung von Personen, Geräten, Prozessen und Systemen in die Microsoft Azure Cloud-Plattform integriert wurde. Blackberry UEM Cloud, Blackberry Workspaces, Blackberry Dynamics und Blackberry AtHoc sind ab sofort in Azure verfügbar. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft plant Datacenter in der Schweiz
14. März 2018 - Microsoft baut seine Cloud-Infrastruktur in Europa aus und bietet neu auch Cloud-Services aus Datacentern in der Schweiz an.
MWC: Blackberry mit Comeback-Ambitionen
27. Februar 2018 - Blackberry, ehemals eine feste Grösse im Business-Smartphone-Geschäft, dümpelt heute mit einem Marktanteil unter 1 Prozent im Hersteller-Teich. Doch das Unternehmen hat ambitionierte Pläne.
Microsoft geht Partnerschaft mit Xiaomi ein
27. Februar 2018 - Microsoft und der chinesische Hersteller Xiaomi sind eine Technologiepartnerschaft rund um AI, Cloud Computing und Hardware eingegangen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER