Übernahme von Qualcomm von US-Behörden gebremst

Übernahme von Qualcomm von US-Behörden gebremst

(Quelle: Qualcomm)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. März 2018 - Der Übernahme-Poker um den US-amerikanischen Halbleiterhersteller Qualcomm geht in die nächste Runde. Diesmal wurde der geplante Deal durch die Intervention der US-Behörde für Auslandsinvestitionen aufgehalten.
Noch ist in der Übernahme von Qualcomm durch den Konkurrenten Broadcom nicht das letzte Wort gesprochen. Das Komitee für Auslandsinvestitionen (CFIUS) forderte den Aufschub einer auf Dienstag angesetzten Aktionärsversammlung um 30 Tage. Wie "Heise.de" in einem Beitrag schreibt, sei der Aufschub aber noch nicht offiziell bestätigt worden.

Broadcom reagierte in einer Mitteilung enttäuscht darauf, habe Qualcomm doch insgeheim eine Untersuchung durch die Behörde verlangt, die Übernahmen US-amerikanischer Unternehmen durch ausländische Investoren verhindern soll, wenn dabei die nationale Sicherheit auf dem Spiel steht. Qualcomm habe Broadcom nicht über das Vorgehen ins Bild gesetzt. Broadcom arbeitet seinerseit daran, bis Anfang Mai dieses Jahres das eigene Hauptquartier von Singapur in die USA zu verlegen, wodurch die Übernahme nicht mehr in den Zuständigkeitsbereich des Committee on Foreign Investment in the United States fallen würde.

Qualcomm wiederum konterte Broadcoms Mitteilung mit einem Statement, in dem das Unternehmen darauf hinweist, dass Broadcom Rhetorik verwende anstatt Fakten zu präsentieren, um die Aktionäre und die Öffentlichkeit darüber hinwegzutäuschen, dass Sicherheitsbedenken seitens des CFIUS im Zusammenhang mit der geplanten Übernahme durchaus angebracht seien. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Qualcomm erhöht Angebot für NXP um 5 auf 44 Milliarden Dollar
21. Februar 2018 - Qualcomm bessert das Angebot für die Übernahme des niederländischen Chipherstellers NXP nach und bietet neu rund 44 Milliarden Dollar.
Broadcom sichert sich Kredit in der Höhe von 100 Milliarden Dollar
13. Februar 2018 - Broadcom teilt mit, dass man sich bei zwölf Banken Kredite in der Höhe von 100 Milliarden Dollar für die angestrebte Übernahme von Qualcomm gesichert habe.
Qualcomm weist 146-Milliarden-Offerte zurück
9. Februar 2018 - Auch nach der deutlichen Erhöhung des Kaufangebots seitens Broadcom hat das Qualcomm-Management die Übernahmeofferte jetzt zurückgewiesen. Gleichwohl schlägt Qualcomm ein Meeting vor, um die Differenzen zu beseitigen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER