UPC könnte Konkurrenten Salt oder Sunrise übernehmen
Quelle: UPC

UPC könnte Konkurrenten Salt oder Sunrise übernehmen

Laut einem Manager des Kabelnetzbetreibers Liberty Global, zu dem auch UPC gehört, soll der Telekommunikationsanbieter erwägen, Salt oder Sunrise zu übernehmen, um so die Nummer zwei im Schweizer Markt zu werden.
19. Februar 2018

     

Der Telekommunikationsanbieter UPC soll in Erwägung ziehen, Sunrise oder Salt aufzukaufen, um hinter Swisscom zur Nummer zwei im Schweizer Markt zu avancieren. Wie die "Sonntagszeitung" berichtet, soll ein Manager des global agierenden Kabelnetzbetreibers Liberty Global, zu dem auch UPC gehört, gesagt haben, dass UPC schon bald über die nötigen finanziellen Ressource verfügen könnte, um einen der Konkurrenten zu schlucken.


Durch einen solchen Schritt könnte UPC im Mobilfunkmarkt, wo der Telekommunikationsanbieter lediglich über 100'000 Kunden verfügt, massiv zulegen und sich knapp hinter Swisscom positionieren. Möglich machen sollen eine Übernahme verschiedene Verkäufe von Unternehmen in anderen Ländern, in denen Liberty Global keine Möglichkeit mehr sieht, zu einem führenden Anbieter aufzusteigen. So sollen die Ländergesellschaften in Deutschland, Rumänien, Tschechien und Ungarn an den britischen Konzern Vodafone veräussert werden. In der Schweiz hingegen sei UPC gut aufgestellt, der Markt sei lukrativ und für Liberty Global ein Kernmarkt, so der Manager weiter. (luc)



Weitere Artikel zum Thema

UPC mit 10'000 neuen Abonnenten

15. Februar 2018 - UPC teilt für 2017 einen Zuwachs von 10'000 Abonnenten gegenüber 2016 mit. Das Unternehmen hat auch den neu lancierten Pay-TV-Sender Mysports erfolgreich an die Startposition gebracht und verzeichnet insgesamt ein leichtes Umsatzplus im zweiten Halbjahr.

Business Internet für KMU: UPC bietet 60 Tage für 2 Franken

14. Februar 2018 - UPC startet eine neue Promotion: Durch diese können KMU das Business-Internet-Angebot (500 Mbit/s) des Unternehmens 60 Tage für 2 Franken testen.

UPC lanciert Happy Home und verdoppelt die Internetgeschwindigkeit

13. Februar 2018 - UPC hat angekündigt, die Initiative Happy Home zu lancieren, in deren Rahmen unter anderem die Geschwindigkeiten der Internetabos ohne zusätzliche Gebühren verdoppelt werden sollen. Rund 300'000 Bestandskunden sollen bis Mitte Jahr davon profitieren.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER