Business-Tintenstrahler weiter auf Talfahrt

Business-Tintenstrahler weiter auf Talfahrt

(Quelle: HP)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. Februar 2018 - In Westeuropa gaben die Verkäufe von Tintenstrahldruckern für den Unternehmenseinsatz im vierten Quartal 2017 um 4 Prozent nach. Deutlich stärker fielen die Verkaufszahlen in Deutschland und in der Schweiz.
Die Marktanalysten von Context haben ihre Erhebung zum westeuropäischen Markt für Business-Tintenstrahldrucker veröffentlicht und stellen fest, dass sich der Absatzrückgang im vierten Quartal verlangsamt hat. Wie die bei den grossen Distributoren erhobenen Absatzzahlen zeigen, gingen die Verkäufe im westeuropäischen Schnitt um 4 Prozent zurück. Hingegen blieben die Umsätze dank steigenden Gerätepreisen konstant. Laut Context stiegen die Durchschnittspreise für Business-Inkjets um drei Prozentpunkte innert Jahresfrist auf 119 Euro.

Angeführt wurde der Markt im Q4 von HP mit einem Marktanteil von 56 Prozent, gefolgt von Epson mit 31 Prozent. Auf den weiteren Plätzen liegen Brother und Canon mit Marktanteilen von 7 respektive 4 Prozent. Im Vorjahresvergleich entwickelte sich der Absatz im Q4 bei allen Herstellern rückläufig. Zulegen konnte einzig Canon, wo der Absatz um 14 Prozent anstieg, wenn auch auf eher tiefem Niveau.

Wie der Blick auf die einzelnen Ländern zeigt, entwickelte sich der Markt höchst unterschiedlich. So gingen in Deutschland, dem grössten Druckermarkt Westeuropas, die Verkaufszahlen im Vorjahresvergleich um 12 Prozent zurück, und in der Schweiz wird das Absatzminus gar mit 33 Prozent beziffert. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

EMEA-Druckermarkt bleibt im Q3 2017 stabil
19. Dezember 2017 - Der Druckermarkt bleibt in der Region EMEA im Q3 auf Vorjahresniveau. 65 Prozent der in der Region EMEA abgesetzten Geräte wurden in Westeuropa verkauft. Trotzdem schrumpfte der Markt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum im dritten Quartal leicht.
EU-Druckermarkt setzt Talfahrt fort
22. November 2017 - Im dritten Quartal gaben die Verkäufe im westeuropäischen Druckermarkt im Schnitt um 3,2 Prozent nach. Bei den Einnahmen wurde gegenüber der Vorjahresperiode gar ein Minus von über 11 Prozent registriert.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER