Zulieferer der Hololens dämpft Erwartungen

Zulieferer der Hololens dämpft Erwartungen

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. August 2017 - Der Lieferant des Displays für Microsofts Hololens, bestätigte, dass man weder dieses noch nächstes Jahr mit Neuigkeiten zur neuen Version der Augmented-Reality-Brille rechnen sollte.
In einem Telefonat mit seinen Investoren bestätigte der CEO von Himax Technologies, Lieferant der Displays für Microsofts Augmented-Reality-Brille Hololens, dass man weder dieses noch nächstes Jahr mit Neuigkeiten rechnen solle, wie "MSPoweruser" berichtet. Davor hatte Tech-Insider Brad Sams bereits im Februar dieses Jahres spekuliert, dass Microsoft die dritte Generation der Hololens erst 2019 auf den Markt bringen werde, nachdem die Entwicklung der zweiten Generation der AR-Brille eingestellt worden war. Der Grund dafür sei schlicht und einfach die fehlende Konkurrenz, wieso sich Microsoft mit der Produktion Zeit lasse.

Wie Himax nun erklärt, gebe es noch Verbesserungen am Liquid Crystal on Silicon (LCOS) Display vorzunehmen. Unter anderem sollen die Herstellungskosten reduziert und der Sehbereich vergrössert werden. Der CEO des Zulieferers betonte aber, dass die LCOS-Technologie der von anderen Herstellern bevorzugten Laser-DLP-Technologie überlegen sei. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Hololens im Einsatz für die Neurochirurgie
17. Februar 2017 - Gemeinsam mit Netcetera erforscht das Inselspital aktuell den Einsatz von Mixed Reality in der Neurochirurgie. Den Anfang macht eine Applikation von Netcetera für die Hololens, mit der Befunde visualisiert werden können.
Details zu Microsoft-betriebenen VR-Brillen kommen im Dezember
1. November 2016 - Im Dezember soll Microsoft die Details zu seiner Hololens sowie zu VR-Brillen von Drittherstellern bekannt geben. Diese sollen sich mitunter durch ihren erschwinglichen Preis von der Konkurrenz abheben.
Microsoft bringt Hololens nach Europa
13. Oktober 2016 - Nach den USA und Kanada ist Microsofts Mixed-Reality-Brille Hololens nun auch in Europa erhältlich. Schweizer Kunden müssen sich allerdings noch gedulden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER