Red Hat und Amazon erweitern Partnerschaft
Quelle: Red Hat

Red Hat und Amazon erweitern Partnerschaft

Um die Nutzung von AWS-Diensten via Openshift Container Platform zu ermöglichen, haben Red Hat und Amazon ihre strategische Partnerschaft weiter ausgebaut.
5. Mai 2017

     

Open-Source-Spezialist Red Hat und Cloud-Anbieter Amazon Web Services (AWS) haben eine Erweiterung ihrer strategischen Partnerschaft angekündigt. Wie einer Mitteilung zu entnehmen ist, sieht das Kooperationsabkommen den direkten, nativen Zugriff auf die AWS-Services über Red Hats Openshift-Container-Plattform vor. Kunden haben damit die Möglichkeit, aus der Cloud oder On-Premise auf AWS-Dienste wie Aurora, Redshift, EMR, Athona oder Route 53 direkt aus der Openshift-Konsole zuzugreifen. Mit der erweiterten Partnerschaft will man Kunden ausserdem auch die Möglichkeit zur Verfügung stellen, Container-basierte Unternehmensanwendungen mit der Openshift Container Platform unter Verwendung von AWS-Diensten einfach aufzubauen und zu erweitern.


Ein direkter Zugriff auf die Amazon Web Services via Red Hats Openshift Container Platform soll erstmals im Herbst dieses Jahr möglich sein. (rd)





Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER