Samsung Pay kurz vor Lancierung in der Schweiz

Samsung Pay kurz vor Lancierung in der Schweiz

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. April 2017 - Samsung will den Bezahldienst Samsung Pay am 27. April in der Schweiz vorstellen. Damit wären mit Twint, Apple und Samsung nun drei Anbieter von Bezahl-Apps in der Schweiz tätig.
Bereits im September 2016 hat Samsung bekannt gegeben, den eigenen Bezahldienst Samsung Pay auch in der Schweiz einführen zu wollen (Swiss IT Magazine berichtete). Nun hat der koreanische Technologiekonzern gemäss einem Bericht des Online-Portals von "20 Minuten" angekündigt, Samsung Pay am 27. April im Rahmen einer Medienkonferenz in Zürich auf dem Schweizer Markt lancieren zu wollen. Damit wäre Samsung nach Twint und Apple der dritte Anbieter einer Bezahl-App, der seine Lösung in der Schweiz vermarkten will. Das dürfte die beiden Konkurrenten in Bedrängnis bringen, denn beide konnten bis anhin hierzulande noch nicht wirklich Fuss fassen. Twint musste die Lancierung der eigenen App mehrmals verschieben und ist erst seit April am Markt, während Apple Pay noch nicht von allen Kreditkartenanbietern unterstützt wird. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Kampf um das digitale Portemonnaie
1. Oktober 2016 - Das Smartphone entwickelt sich immer mehr zum digitalen Portemonnaie. Auch in der Schweiz sind mobile Bezahllösungen auf dem Vormarsch. «Swiss IT Reseller» hat auf dem Markt herumgeschaut, welche Bezahllösungen Herr und Frau Schweizer bereits nutzen und wie attraktiv diese für die Händler sind. So kristallisiert sich immer mehr heraus, dass neben den internationalen Lösungen wie Apple Pay oder Samsung Pay, die nach und nach in den Schweizer Markt eintreten, auch die Postfinance-Tochter Twint den Markt zukünftig aufmischen wird.
Samsung Pay kommt bald in die Schweiz
5. September 2016 - Apple Pay ist hierzulande schon zu haben, Twint wird bald mit Paymit fusionieren. Um auch mitmischen zu können, will Samsung mit der eigenen Bezahllösung so schnell wie möglich auf den Schweizer Markt drängen.
Start für Samsung Pay in China
29. März 2016 - Samsung hat den Bezahldienst Samsung Pay in China lanciert, in Kooperation mit der lokalen Kreditkartenorganisation. Wann der Dienst in die Schweiz kommen wird, ist noch nicht klar.

Kommentare

Dienstag, 25. April 2017 Weber
Ich habe keine Vertrauen in Samsung und es ist auch unnötig so etwas zu haben. Raiffeisen App kann an jeden auf der Welt geld senden (koste in Europa Rappen keine CHF) es braucht einfach keine solche APP. Daher sind diese auch nicht erfolgreich. Eine Zahlung über Raiffeisen APP ist am nächten Tag dort auf dem Konto und nicht auf einem Zwischenkonto von wo man es dann weiter aufs Bankkonto transverieren kann. Es ist einfach ein Schritt zuviel. In der Schweiz wird so etwas nicht erfolgreich sein. Hier nicht aber in Schwellenländern vielleicht. Nur dort hat z.B Apple mit den teuren Geräten keine Marktanteile, daher nicht interssant.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER