x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Distrelec will angeblich Arbeitsplätze ins Ausland verlagern

Distrelec will angeblich Arbeitsplätze ins Ausland verlagern

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. März 2017 - Beim Elektronikhändler Distrelec soll ein Konsultationsverfahren laufen. Im Zuge dessen sollen im Sommer rund 50 Arbeitsplätze nach England verlagert werden.
Distrelec will angeblich Arbeitsplätze ins Ausland verlagern
(Quelle: Distrelec)
Laut einem Bericht auf dem Online-Portal der Tageszeitung "Blick" soll beim Elektronikhändler Distrelec ein Konsultationsverfahren im Gange sein, das bis 18. April laufen soll. In einem Schreiben an die Mitarbeiter soll sich Distrelec über die Zukunft des Standortes Nänikon geäussert und bekannt gegeben haben, dass im Zuge einer strategischen Neuausrichtung rund 50 Arbeitsplätze nach Manchester ausgelagert werden sollen.

Von der Massnahme betroffen sind angeblich Abteilungen wie das Produktmanagement, E-Commerce und Marketing, die am Sitz in England zusammengeführt werden sollen. Wieviele der 152 in Nänikon beschäftigten Mitarbeiter die Kündigung erhalten, steht offenbar noch nicht fest. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Distrelec nimmt Miniatur-PC Raspberry Pi 3 Model B ins Portfolio auf
31. August 2016 - Distrelec nimmt den Miniatur-PC Raspberry Pi 3 Model B ins Portfolio auf. Der Disti bietet den Mini-Computer in einem Komplettpaket an, bestehend aus verschiedenen Komponenten.
Neue Chefin für Distrelec Gruppe
30. Mai 2016 - Christina Aqvist hat das Ruder der Distrelec Gruppe übernommen und löst damit den bisherigen Interims-CEO Neil Harrison ab.
Distrelec erweitert Sortiment um Wärmebildkameras
4. Mai 2016 - Bei Distrelec sind neu auch die Flir-AX8-Wärmebildkameras erhältlich, die unter anderem in Rechenzentren gute Dienste leisten sollen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER