x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Avaloq hat Migration der Axion Swiss Bank abgeschlossen

Avaloq hat Migration der Axion Swiss Bank abgeschlossen

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. März 2017 - Avaloq hat die Migration der Axion Swiss Bank auf ein Business-Process-Outsourcing-Setup abgeschlossen.
Avaloq hat Migration der Axion Swiss Bank abgeschlossen
(Quelle: Yelp)
Das Fintech-Unternehmen Avaloq hat die Migration der Axion Swiss Bank auf ein Business-Process-Outsourcing-Setup (BPO-Setup), das auf der Avaloq Banking Suite basiert, abgeschlossen. Der spezialisierte Vermögensverwalter hatte im September 2016 mit Avaloq einen langfristigen Vertrag über die Erbringung von BPO-Dienstleistungen unterzeichnet. Davor war die Privatbank im Oktober 2010 von der Banca dello Stato del Cantone Ticino (Bancastato) übernommen worden. Nach der Integration entschied sich die Axion Swiss Bank dafür, auf das bei der Bancastato bereits verwendete BPO-Setup zu migrieren. Die Migrationsphase dauerte sechs Monate.

Marco Tini, CEO der Axion Swiss Bank, sagt zur Migration: "Unser Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung enger Kundenbeziehungen, die uns erlauben, unsere Kunden bei der Erreichung der bestmöglichen Ergebnisse zu unterstützen. Dank Avaloq können wir uns nun auf eine Plattform stützen, deren Effizienzgewinne uns einen flexibleren Betrieb ermöglichen. Die Innovation und Differenzierung von Produkten erhält mehr Gewicht, was eine noch bessere Kundenberatung ermöglicht sowie eine verbesserte Wettbewerbsposition bietet." Und Markus Gröninger, Group Chief Global Processing Network bei Avaloq, fügt hinzu: "Ein umfassendes Kundenmanagement sowie modernste Produktdienstleistungen haben für den Erfolg von Finanzinstitutionen die höchste Bedeutung. Indem sie von der Auslagerung von Services profitiert, kann die Axion Swiss Bank zusätzliche Ressourcen strategisch für die weitere Verbesserung der Kundenberatung nutzen. Überdies erhält die Bank einen Zugang zur Innovationskraft von Avaloq. Wir sind überzeugt, dass wir die Axion Swiss Bank massgeblich dabei unterstützen werden, auf die sich verändernden Kundenbedürfnisse zu reagieren." (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Avaloq verkauft Anteile an Warburg Pincus
22. März 2017 - Warburg Pincus erwirbt 35 Prozent der Anteile am in der Schweiz ansässigen Unternehmen Avaloq. Die Vereinbarung erfolgt in der Hoffnung eines beschleunigten Wachstums und soll im zweiten Quartal 2017 abgeschlossen werden.
Arab Bank tritt Avaloq Community bei
21. Dezember 2016 - Mit dem Schweizer Ableger der Arab Bank zieht Avaloq einen weiteren Kunden an Land, der zukünftig auf die Avaloq Banking Suite setzen möchte.
Avaloq baut Standorte in Zürich und Tessin um
15. Dezember 2016 - Avaloq baut seine Schweizer Standorte in Bioggo und Zürich um. Mit dem Umbau soll auch Platz für neues Personal geschaffen werden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER