Michel Demierre wird Chef des Amts für Informatik und Telekommunikation von Fribourg

Michel Demierre wird Chef des Amts für Informatik und Telekommunikation von Fribourg

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Dezember 2016 - Michel Demierre wurde zum Chef des Amts für Informatik und Telekommunikation von Fribourg ernannt. Gegenwärtig ist der 49-jährige noch bei Tag Heuer tätig.
Michel Demierre wird Chef des Amts für Informatik und Telekommunikation von Fribourg
(Quelle: Linkedin)
In einer Mitteilung hat der Kanton Fribourg bekannt gegeben, dass Michel Demierre zum Chef des Amts für Informatik und Telekommunikation (ITA) ernannt wurde. Der 49-jährige hat sich gegen 70 Bewerber durchgesetzt und wird seine Stelle am 1. März 2017 antreten. Laut Mitteilung bringt Demierre alle Voraussetzungen für die Bewältigung der Herausforderungen des digitalen Wandels mit und soll dank seiner Berufserfahrung in den Bereichen Management, IT-Governance, strategische Planung, Unternehmensberatung sowie Projektmanagement in der Lage sein, im ITA optimale Betriebsabläufe und IT-Services auf höchstem Niveau zu gewährleisten. Die Kernaufgabe von Demierre im ITA besteht in der IT-Versorgung der staatlichen Dienststellen sowie seiner Partner mit garantierter Datensicherheit.

Demierre verfügt über einen Master der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Fribourg und ist gegenwärtig noch Direktor der Informationssysteme beim Uhrenhersteller Tag Heuer. Der 49-jährige ist verheiratet und Vater eines Kindes. (asp)

Weitere Artikel zum Thema

ETH-Rat ernennt Edouard Bugnion zum Vizepräsident für Informationssysteme an der EPFL
15. November 2016 - Martin Vetterli hat die Schulleitung der technischen Hochschule Lausanne (EPFL) neu organisiert. Vizepräsident für Informationssysteme an der EPFL wird Edouard Bugnion (Bild).
Andreas Németh wird neuer OIZ-Direktor
7. Oktober 2016 - Andreas Németh (Bild) wurde zum neuen Direktor von Organisation und Informatik der Stadt Zürich (OIZ) ernannt. Er tritt seine Stelle als Nachfolger von Werner Breinlinger per 1. Juni 2017 an.
Rui Brandao neuer IT-Leiter der ETH Zürich
18. Juli 2016 - Nach Reto Gutmanns Wechsel zu Abraxas kann die ETH Zürich Rui Brandao von der Credit Suisse als IT-Leiter gewinnen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER