Steg lanciert Drei-Stunden-Lieferung
Quelle: Steg

Steg lanciert Drei-Stunden-Lieferung

Kunden von Steg können sich ihre Waren neu innerhalb von drei Stunden ab Bestellung liefern lassen. Dieser Service kostet 9.50 Franken und wird durch die Zusammenarbeit mit lokalen Kurierdiensten ermöglicht.
30. November 2016

     

Der Elektronik-Händler Steg hat für die Weihnachtszeit einen erhöhten Bedarf an Express-Lieferungen ausgemacht und lanciert für seinen Online-Shop aus diesem Grund pünktlich zum Weihnachtsgeschäft eine neue Lieferoption. Neu können Kunden die Lieferung ihrer Bestellungen nicht bloss für den gleichen Tag in Auftrag geben, sondern eine Lieferung innerhalb der nächsten drei Stunden ab Kauf verlangen. Damit wird Steg eigenen Angaben zufolge zum schnellsten Online-Shop der Schweiz. Kunden können die Ware wahlweise nach Hause, ins Geschäft oder auch ins Hotel oder zum Meeting liefern lassen. Durch die letzten beiden Optionen will Steg auch Touristen und Geschäftsleute auf der Durchreise für sich gewinnen.

Möglich macht den neuen Lieferservice mitunter die Zusammenarbeit mit lokalen Kurierdiensten, Taxiunternehmen und Restaurants. Dadurch soll auch die Umwelt geschont werden. Steg-Geschäftsführer Lorenz Weber erklärt: "Mehr als 97 Prozent der Lieferungen werden im Anschluss zur Pizzalieferung ausgeliefert, somit belastet unsere Dienstleistung nicht unnötig die Umwelt und den Verkehr." Zusätzlich sorgt Steg aber auch dafür, dass die Waren jeweils aus der Filiale geliefert werden, welche am nächsten beim Empfangsort liegt.


Die "Steg Express 3 Stunden"-Lieferung ist in den zehn grössten Schweizer Städten verfügbar und kostet Kunden 9.50 Franken. Bezahlt werden kann per Postcard, Paypal oder mit Kreditkarte. (af)



Weitere Artikel zum Thema

Steg gewinnt Wahl zum Retailer of the Year - zum sechsten Mal in Folge

13. Oktober 2016 - Erneut hat es Steg Electronics geschafft Schweizer Retailer des Jahres in der Kategorie Elektronik zu werden. Laut CEO Lorenz Weber (Bild) hat man es geschafft, das zu bieten was sich die Konsumenten wünschen.

«Das Label Swiss Made ist ein Qualitätssiegel»

10. April 2016 - Für PCs mit dem Prädikat Swiss Made gibt es nach wie vor einen Markt. Gerade im Mid-range- und High-end-Umfeld brauchen sich PCs aus Schweizer Produktion vor der internationalen Konkurrenz nicht zu verstecken, auch was den Preis angeht. Am runden Tisch von «Swiss IT Reseller» diskutieren Lorenz Weber von Steg Electronics, Remo Pascale von Digitec und Alessandro Micera von Littlebit IT Services über das Schweizer Assemblierer-Geschäft, über ihre Margen und über die Rolle des Channels beim Verkauf von PCs aus hiesiger Produktion.

Steg liefert Produkte mit Pizzakurier aus

5. April 2016 - Wer bei Steg bis 18.00 Uhr bestellt, erhält seine Ware neu noch am selben Abend bis 21.00 Uhr geliefert. Für diese neue Lieferoption arbeitet Steg unter anderem mit Pizza Blitz zusammen.

Steg schult seine Kunden in Workshops

26. Februar 2016 - Steg Electronics bietet in seinen Filialen neu Workshops für seine Kunden an. Zu Beginn behandeln diese Themen wie Windows 10, Smart Home und Datensicherung. Das Angebot soll aber in Kürze erweitert werden.

Steg ist Retailer des Jahres 2015

15. Januar 2016 - Steg Electronics unter der Leitung von Lorenz Weber ist zum fünften Mal in Folge als Schweizer Retailer des Jahres im Elektronikbereich ausgezeichnet worden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER