«Das Label Swiss Made ist ein Qualitätssiegel»

«Das Label Swiss Made ist ein Qualitätssiegel»

(Quelle: SITM)
Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2016/04 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. April 2016 - Für PCs mit dem Prädikat Swiss Made gibt es nach wie vor einen Markt. Gerade im Mid-range- und High-end-Umfeld brauchen sich PCs aus Schweizer Produktion vor der internationalen Konkurrenz nicht zu verstecken, auch was den Preis angeht. Am runden Tisch von «Swiss IT Reseller» diskutieren Lorenz Weber von Steg Electronics, Remo Pascale von Digitec und Alessandro Micera von Littlebit IT Services über das Schweizer Assemblierer-Geschäft, über ihre Margen und über die Rolle des Channels beim Verkauf von PCs aus hiesiger Produktion.
Swiss IT Reseller»: Können Sie zum Start kurz Ihr Assemblierer-Geschäft vorstellen?
Lorenz Weber:
Wir bauen Desktop-PCs unter den zwei Marken Steg PC sowie Beck PC. Mit beiden Marken fokussieren wir aktuell vorwiegend auf Privatkunden. Steg blickt dabei auf 20 Jahre Erfahrung zurück – der Steg PC ist das Vorzeigeprodukt der Firma Steg Electronics. Steg wird weitgehend noch als DER Computerladen wahrgenommen, in dem die Mitarbeiter über weitreichende Kompetenz in diesem Bereich verfügen. Es ist erstaunlich, wie viele Kunden mit einem Rechner unter dem Arm in einen Steg-Laden kommen, weil wir nicht nur unsere eigenen, sondern auch bei Mitbewerbern gekaufte Rechner reparieren und Probleme lösen. Wir sind nicht nur Computer-Verkäufer, sondern vor allem auch Servicestelle und Reparaturwerkstatt.

Im B2B-Umfeld ist Steg überhaupt nicht tätig?
Lorenz Weber:
Historisch gesehen war Steg einst sehr stark im Geschäftskundenbereich. In den letzten rund fünf Jahren wurde dieses Geschäft etwas vernachlässigt. Hier haben wir einiges an Nachholpotential, und darum wollen wir uns kümmern, sobald die Kapazitäten es zulassen. Aktuell aber konzentrieren wir uns auf Privatkunden, denn das B2B-Geschäft ist heute auch nicht mehr so einfach, wie es einst war. Heute reicht es nicht mehr, eine Palette PCs zu liefern, sondern das Geschäft umfasst heute vor allem auch Services. Wann und in welcher Form wir in dem Bereich wieder aktiver werden, steht aktuell aber noch in den Sternen.

Und welche Rolle spielt die Marke Beck PC?
Lorenz Weber:
Ich werde oft gefragt, warum wir zwei verschiedene Linien haben. Unsere Strategie lautet, dass wir mit verschiedenen Marken verschiedene Kundenbedürfnisse abdecken wollen. Steg PCs gibt es in vorgegebenen Konfigurationen, die im Vorfeld produziert werden und dann auch an Lager sind. Beck PCs werden zu 100 Prozent individuell auf Auftrag produziert, was ein bis zwei Wochen dauert, bevor wir den PC ausliefern. Die Positionierung von Beck PC ist entsprechend im High-end-Bereich; vor allem für Gamer mit hohen Ansprüchen.

Wie sieht das Geschäft bei Digitec aus?
Remo Pascale:
Bei Digitec ist das Assemblierer-Geschäft auch bereits 15 Jahre alt, und in der Zeit historisch gewachsen. Insgesamt zählen wir heute fünf Modell-Linien, die wir selbst herstellen. Die Zielgruppe ist entsprechend breit, angefangen beim Allrounder, dem typischen Massenmarkt, über den Geschäftskunden, den Multimedia-Anwender, der auch aufs Design achtet, bis hin zum Gamer, wobei wir hier zwischen dem Mainstream-Gamer und dem Enthusiasten, der Wert auf höchste Qualität, schnellste Komponenten sowie ausgefallenes Design legt, unterscheiden. Bei allen Geräten, die wir unter dem eigenen Namen verkaufen, legen wir Wert darauf, dass die Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind und dass wir einen hohen Service-Level bereitstellen können. Alle unsere Flaggschiffe werden zum Beispiel standardmässig mit On-site-Garantie ausgeliefert.
 
1 von 11

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER