Mogicato ersetzt Schmid im Crealogix-Verwaltungsrat

Mogicato ersetzt Schmid im Crealogix-Verwaltungsrat

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Oktober 2016 - Beat Schmid kehrt dem Crealogix-Verwaltungsrat nach 15 Jahren den Rücken. Sein Nachfolger soll Ralph Mogicato (Bild) werden.
Mogicato ersetzt Schmid im Crealogix-Verwaltungsrat
(Quelle: zVg)
Im Verwaltungsrat der Crealogix-Gruppe kommt es zu einem Wechsel, wie das Unternehmen mitteilt. So hat sich Beat Schmid entschlossen, nach 15 Jahren aus dem Verwaltungsrat auszutreten. Gemäss Pressemitteilung kommt diese Entscheidung auf eigenen Wunsch, "altershalber". Als Nachfolger wird Ralph Mogicato für die Wahl an der ordentlichen Generalversammlung vom 31. Oktober 2016 vorgeschlagen.

Magicato ist als Unternehmer, Verwaltungsrat und Investor bei Start-ups im Fintech-Bereich unterwegs. Zudem ist er als Lehrbeauftragter der Universität Zürich tätig. Darüber hinaus bekleidet er das Vorstandsamt des Swiss ICT Investor Club und ist Mitglied von verschiedenen Fintech-Vereinigungen in der Schweiz, Grossbritannien und Asien.

Gemäss Crealogix verfügt Magicato über 25 Jahre Erfahrung in der Finanzindustrie in der Schweiz, in Deutschland, Österreich und Singapur. Ausserdem hat er das Beratungsunternehmen Synpulse (ehemals Solution Providers) mitgegründet. Zu seinem Fachgebiet gehört die Strategieerstellung und -umsetzung für Banken und Versicherungen sowie mitunter das Erstellen von Business Cases und die Evaluationsbegleitung von Kernbanken- und Versicherungs-Systemen. (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Crealogix und VRSG lancieren Banking-Portal
22. September 2016 - Ein neues Banking-Portal für den Government-Bereich haben Crealogix und Verwaltungsrechenzentrum St. Gallen entwickelt. Die Lösung entspricht den neuesten Anforderungen des Schweizer Zahlungsverkehrs.
Crealogix-Verlust ist stark geschrumpft
20. September 2016 - Im vergangenen Geschäftsjahr resultierte für den Schweizer Bankensoftware-Hersteller Crealogix bei einem Umsatz in der Höhe von 63,3 Millionen Franken nur noch ein Verlust von 0,9 Millionen Franken.
Collaboration-Software von Unblu für Crealogix-Kunden
15. September 2016 - Unblu integriert seine Collaboration Suite in den Digital Banking Hub von Crealogix. Die beiden Schweizer Unternehmen bauen damit ihre bestehende Partnerschaft weiter aus.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER