x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Schweizer sind ICT-Investitions-Weltmeister

Schweizer sind ICT-Investitions-Weltmeister

(Quelle: schweizerfranken.net)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. März 2016 - 2015 haben Herr und Frau Schweizer im Schnitt rund 3279 Franken für Informationstechnologien und Telekommunikation ausgegeben.
Die Schweizer investieren weltweit pro Kopf am meisten Geld in Informationstechnologien und Telekommunikation. Das zeigen aktuelle Zahlen des European Information Technology Observatory (EITO). Jeder Schweizer Bürger gab 2015 im Schnitt 2992 Euro (etwa 3279 Franken) für IT- und Telekommunikationslösungen aus. Die Ausgaben lagen damit 2 Prozent höher als noch 2014. Zu beachten ist, dass in der Studie reine Consumer-Produkte nicht berücksichtigt wurden.

Platz zwei der Studie belegten die Norweger, die 2015 im Schnitt 2474 Euro (etwa 2710 Franken) ausgaben, gefolgt von den US-Amerikaner mit 2468 Euro (etwa 2703 Franken). Unsere nördlichen Nachbarn belegten den neunten Platz und gaben im vergangenen Jahr durchschnittlich 1551 Euro (etwa 1699 Franken) für ICT-Lösungen aus. Im Vergleich mit dem durchschnittlichen Europäer, der im Schnitt 1213 Euro (etwa 1328 Franken) in ICT investierte, gaben Herr und Frau Schweizer 2015 rund 1779 Euro (etwa 1950 Franken) mehr für IT- und Telco-Technologien aus. (asp)

Weitere Artikel zum Thema

Unsichere IT-Verantwortliche eröffnen Channel neue Geschäftsfelder
6. August 2015 - Eine Studie zeigt, dass IT-Verantwortliche oft unsicher sind oder keine Zeit finden, wenn es um den Einsatz neuer Technologien geht. Das eröffnet neue Absatzmöglichkeiten für den Channel, findet der Studienauftraggeber.
Neue Studienrichtung in Wirtschaftsinformatik
15. Januar 2015 - Wer Wirtschaftsinformatik studieren will, hat an der Fernfachhochschule Schweiz ab sofort die Möglichkeit, zwischen der klassischen und einer zweiten Studienrichtung mit Schwerpunkt digitale Medien und Web 2.0 zu wählen.
Die zehn beliebtesten Cross-Channel-Händler der Schweiz
26. August 2014 - Einer gemeinsamen Cross-Channel-Studie von Hybris und dem Forschungszentrum für Handelsmanagement der Universität St. Gallen (IRM-HSG) lässt sich unter anderem entnehmen, dass Online-Shops zunehmend an Gewicht gewinnen. Zudem haben die Studienverfasser die zehn beliebtesten Cross-Channel-Händler der Schweizer Kundschaft ausfindig gemacht.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER