Google und SAP reichen sich die Hand

Google und SAP reichen sich die Hand

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. November 2015 - Um Patentstreitigkeiten zu vermeiden, haben Google und SAP eine patentübergreifende Lizenzvereinbarung unterzeichnet. Sie fordern andere Unternehmen auf, ebenfalls in diese Richtung zu denken.
Google und SAP reichen sich die Hand
(Quelle: SAP)
SAP verkündet, eine Lizenzvereinbarung mit Google erreicht zu haben. Diese Vereinbarung beider Unternehmen sei patentübergreifend und auf lange Zeit ausgerichtet, heisst es in einer SAP-Mitteilung. Dabei gehe es um solche Patente, die bereits bestehen und solche, die in den nächsten fünf Jahren hinzukommen.

Google sei an Gesprächen mit weiteren Unternehmen für ähnliche Vereinbarungen interessiert, nimmt Kirk Dailey, Head of Patent Transactions bei Google, Stellung. Und Tony DiBartolomeo, Chief IP Counsel bei SAP, fügt an, dass SAP das auch sei und zudem solche Vereinbarungen dazu führen, "unnötige Patent-Rechtsstreite" zu vermeiden und somit mehr Freiheiten für Entwickler entstehen.

Google und SAP waren im vergangenen Jahr beide Teil des Grüderteams von LOT Network, ein Bündnis mit dem Ziel, Patentklagen zu mindern. (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Google und Microsoft reichen sich die Hand
1. Oktober 2015 - Die beiden IT-Riesen Google und Microsoft lassen rund 20 Patent-Rechtsstreitigkeiten fallen und wollen in Zukunft für ihre Kunden enger zusammenarbeiten.
Microsoft und Kyocera reichen sich die Hand
6. Juli 2015 - Ein Patentstreit zwischen den beiden Unternehmen Microsoft und Kyocera konnte mit einem erweiterten Lizenzabkommen beendet werden.
SAP-Gewinn leidet unter Patentstreit
17. Juli 2014 - Im zweiten Quartal des Fiskaljahres 2014 hat SAP seinen Umsatz um 2 Prozent auf 4,15 Milliarden Euro steigern können. Der Gewinn hat jedoch – unter anderem aufgrund eines Patentstreits mit Versata – um 23 Prozent auf 556 Millionen Euro nachgegeben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER