Google übernimmt Fotodienst Digisfera

Google übernimmt Fotodienst Digisfera

(Quelle: Google)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. Oktober 2015 - Google schluckt das portugiesische Foto-Start-up Digisfera. Damit will der Suchmaschinenriese Streetview verbessern.
Google kauft das portugiesische Start-up Digisfera auf. Der 2011 gegründete Fotodienst hat sich auf die Erstellung von 360-Grad-Panoramabildern spezialisiert. Wie das Digisfera-Team auf seiner Webseite schreibt, soll die 360-Grad-Fototechnik zur Verbesserung von Google Streetview beitragen. Über den Preis der Übernahme wurde Stillschweigen vereinbart. Ob die Gründer António und Manuel Cabral für den Suchmaschinenriesen arbeiten werden, ist zum heutigen Zeitpunkt nicht bekannt.

Laut einer Stellungnahme auf der Homepage von Digisfera wird das Projekt Panotag, welches unter anderem durch die virtuellen Stadioninnenansichten der FIFA Fussballweltmeisterschaft 2014 bekannt wurde, nicht weitergeführt. Der Dienst ist online nicht mehr aufrufbar. Zur Aufrechterhaltung des Betriebs von diversen Applikationen werden die Panotag-Server bis zum 31. Oktober 2016 weiterbetrieben. Marzipano, ein weiteres Produkt von Digisfera, bleibt auf einer Open-Source-Basis bestehen.
(asp)

Weitere Artikel zum Thema

Google investiert in KI-Forschungszentrum
9. Oktober 2015 - Google hat sich mit einem nicht genannten Betrag am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz beteiligt und erhält als erste Industriegesellschaft einen Sitz im Aufsichtsrat des Instituts.
Google kauft Messaging-Start-up Jibe Mobile
2. Oktober 2015 - Google hat das kalifornische Start-up Jibe Mobile übernommen, einen Spezialisten in Sachen Rich-Communications-Dienste. Die RCS-Technologie will man dereinst in Android implementieren.
Google und Microsoft reichen sich die Hand
1. Oktober 2015 - Die beiden IT-Riesen Google und Microsoft lassen rund 20 Patent-Rechtsstreitigkeiten fallen und wollen in Zukunft für ihre Kunden enger zusammenarbeiten.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER